Kategorie: Besondere Partie

Sonja Graf

Susanna (Sonja) Graf (1906 – 1965) wurde als Tochter russischer Einwanderer in München geboren. Ihre Jugend war von Armut geprägt. Bereits im Alter von 5 Jahren lernte Sie Schach von ihren Eltern. Ihre ersten...

Die Siesta-Variante

Die Siesta-Variante entsteht in der verbesserten Steinitz-Variante der Spanischen Partie nach den weiteren Zügen 5. c2–c3 f7–f5. Diese Eröffnungsidee wurde einst von Jose Capablanca beim „Siesta“-Meisterturnier in Budapest, im Jahre 1928, in seiner Partie...

Voll des Lobes

Bekanntermaßen hatte Lasker erst in der Finalrunde des Turnieres zu Sankt Petersburg, im Jahre 1914, zu seiner bestechenden Form gefunden, so dass es ihm noch gelang an den bis dahin führenden Kubaner Jose Capablanca...

Neues vom Zauberer

Weltmeister Anatoli Karpov würdigte ihn einst wie folgt: „Für Tal galten seinerzeit die Worte, er kam sah und siegte. Er verblüffte alle mit seinem kombinatorischen Talent, der außergewöhnlichen Intuition, der praktischen Schärfe des Geistes,...

Typisch Hecht 

Im Jahr 1973 fand in Dortmund die zweite Internationale Deutsche Einzelmeisterschaft statt. Entgegen der ursprünglichen Wunschvorstellung des deutschen Schachbundes wurde die damals geplante Kategorie 10 nicht erreicht, so dass am Ende die Kategorie 7...

Der junge Capablanca

CapablancaJanowskiIn der Vorrunde des hochklassig besetzten Turnieres in Sankt Petersburg mit 11 Teilnehmern, im Jahre 1914, erzielte Capablanca bekanntlich 8 von 10 möglichen Punkten. Dabei erzielte er gegen die deutschen Vertreter Dr. Siegbert Tarrasch...

Wir sind alle nur Menschen

Eine wichtige Schachfähigkeit ist, einen taktischen Kampf zu führen. Aus diesem Grunde ist es notwendig, die Theorie der Schachtaktik zu studieren, die Gesetzmäßigkeiten zu erlernen, um damit die eigenen Kombinationsfähigkeiten zu entwickeln. Jedoch gelingt...

Er war erst 18

Es gibt nicht viele deutsche Spieler, denen es vergönnt war, einen Weltmeister in einer Turnierpartie zu schlagen. Die Spieler über deren Partien ich schon geschrieben habe, waren allesamt im gestandenen Mannes-Alter, Wolfram Hartmann (27)...

Schachfieber in Dortmund

Das Sparkassen-Chess-Meeting des Jahres 1992 in Dortmund (10 Teilnehmer, 9 Runden) war bis zu diesem Zeitpunkt das stärkste jemals auf deutschen Boden ausgetragene Schachturnier. Mit von der Partie waren neben dem amtierenden Weltmeister Garry...

Robert versus Robert

Die heutige Partie ist historisch insofern bemerkenswert, da diese die einzige Partie zwischen den beiden Kontrahenten ist, die jemals gespielt wurde. Zwei Kontrahenten die unterschiedlicher kaum seien konnten. Auf der weißen Seite des Brettes,...

Der weiße Igel

Anfang der 70er Jahre experimentierte der US-Amerikaner, Robert (Bobby) James Fischer mit dem Zug 1.b3. Das Resultat dieser Bemühungen waren 4 Siege aus 4 Partien. Seine Opfer waren neben dem gestandenen tschechischen Großmeister Miroslav...