Kategorie: Besondere Partie

0

Zugzwang

Beim Schach hat jeder geübte Spieler sicherlich schon mal den Begriff Zugzwang gehört. In aller Regel verbinden wir damit eine Stellung, speziell im Endspiel, bei der eine Seite einerseits, wenn diese am Zug ist,...

Der junge Capablanca III

Zeitgenossen bescheinigten Capablanca einen Spielstil von außerordentlicher Leichtigkeit und Eleganz. Auftreten und sein Äußeres standen seinem Spiel in nichts nach. Er war sehr sportbegeistert und liebte Tennis. Neben dem Schach sah er seine Berufung...

Der junge Capablanca II

Nach seinem Sieg im Match gegen Frank Marshall, im Jahr 1909, war Capablanca in aller Munde. Voller Ehrfurcht nannte man ihn nun in seiner Wahlheimat New York, den „kubanischen Morphy“. In seiner kubanischen Heimat...

Ein Spieler mit Zukunft

Im heutigen dritten Beispiel zur Bauernmajorität schauen wir uns ein Beispiel des jungen Wladimir Kramnik (*1975) an, der zum Zeitpunkt als die heute gezeigte Partie gespielt wurde, im Jahr 1994, im Alter von 18...

Die Wiederlegung eines Vorurteils

Der Triumph in Den Haag, im Jahre 1921, war für Alexander Aljechin sehr wichtig auf den Weg zum Weltmeistertitel, konnte er doch einen weiteren Anwärter auf die Krone, Akiba Rubinstein, in der direkten Partie...

Der junge Capablanca (1888 – 1942)

Das Schachspiel soll er durch reine Beobachtung, beim Zuschauen der Partien seines Vaters, im Alter von 4 Jahren erlernt haben. Mit Zwölf Jahren hatte er bereits alle namhaften Schachspieler in seiner Heimat bezwungen. Im...

Friedrich Sämisch (1896 – 1975)

Friedrich Sämisch war ein Berliner Schachspieler. Obwohl er bereits das Schach im Alter von 14 Jahren erlernte, konnte er sich erst, bedingt durch damalige Zeitumstände, ab dem Jahr 1918 intensiv dem Schachspiel widmen. Nach...

Kampf pur

Vor genau 40 Jahren wurde im luxuriösen „Kurhotel 2002“ in Bad Kissingen, ein kleines hochkarätig besetztes Schachturnier veranstaltet. Mit dabei waren der amtierende Weltmeister Anatoli Karpov, Ex-Weltmeister Boris Spasskij, zwei Spieler, welche sich in...

Laskers letzte große Bühne

Das Turnier in Nottingham, im Jahre 1936, war die letzte große Bühne für Dr. Emanual Lasker. Zwar belegte er mit 8,5 Punkten (+6 =5 -3) aus 14 Partien nur einen Mittelplatz, erzielte aber deutlich...

Ludwig Engels (1905 – 1967)

Bei der vom Kriegsausbruch überschatteten Schach-Olympiade im Jahre 1939 in Buenos Aires war er die Stütze der deutsch (-österreichischen) Mannschaft, die damals die Gold-Medaille gewann. Am 3. Brett erzielte er, bei 16 gewerteten Partien,...

Stichkampf in Baden bei Wien

Sie gehört unstrittig zu den Grand-Damen des deutschen Schachs und ist eine der erfolgreichsten deutschen Spielerinnen überhaupt. Mit 12 Jahren erlernte Sie das Spiel von ihrem Vater, mit 16 Jahren trat Sie dem Schachklub...

Botwinnik gegen Keres

Als die beiden Dauerrivalen im Jahre 1938 das AVRO-Turnier in den Niederlanden bestritten, war der Este Paul Keres noch erfolgreicher als sein Kontrahent. Ungeschlagen teilte er den 1. Platz mit dem Amerikaner Reuben Fine,...

Vom Wert der Figuren

Sie erlauben, dass ich aus einem Ratgeber zitiere, den Jedermann im Internet nachschlagen kann: „Wenn deine Figuren die ganze Zeit in der ersten Reihe bleiben, können diese kaum auf das Spielfeld zugreifen. Stelle dir...

Ein Hauch von Seekadett

Erinnern Sie sich noch an ihre ersten Schachstunden? Welche Mattideen und die damit verbundenen Zugfolgen sind Ihnen noch in Erinnerung geblieben? Narrenmatt und Schäfermatt vielleicht? Diese Mattbilder und die damit verbundenen Mattbilder sind jedem...

Der Leser ist am Zug

Autor: Georgios Souleidis In dieser Folge von der “Der Leser ist am Zug” haben wir fünf Stellungen von der ersten Doppelrunde der Saison 2019(20 ausgewählt, in denen es gilt den besten Zug zu berechnen....

Der schwebende Turm

Betrachten wir heute die Karrieren der Weltmeister, so fällt auf, dass diese zumeist in ihrer Glanzzeit, entweder auf dem Weg zum Titel oder während der Zeit in der Sie den Titel inne hatten, ihre...