Kategorie: Kolumne

0

Schach 960 — das Spiel der Zukunft?!

Eine Betrachtung von FM Dirk Paulsen Es gab mal deutlichere Anzeichen, dass sich dieses Spiel – gut „promoted“ – alsbald als vollwertiger Nachfolger des klassischen Schach einfinden könnte. Die Motive, sich damit zu beschäftigen,...

0

BRD : Sowjetunion

Ich zitiere aus einem Artikel des Spiegel, erschienen in der Ausgabe Nr.43 des Jahres 1958. “In einem stickig engen Raum, in dem dichte Schwaden Tabakrauch hängen, sitzt ein unauffälliger Mann mit bebrilltem Stubenhockergesicht vor...

4

Warum sind im Schach Männer besser als Frauen?

Eine Betrachtung von FM Dirk Paulsen Die Titelzeile könnte man bereits als gewisse Provokation auffassen. Wobei man sich als Autor beim Formulieren des Satzes durchaus Mühe gegeben hat und sehr wohl darüber nachgedacht „wie...

0

Die Wachablösung

Beim internationalen Großmeisterturnier in Leipzig, ausgetragen im Dezember 1983, siegte der Leipziger Großmeister Rainer Knaak mit 9,5 von 13 möglichen Punkten. Zweiter, einen halben Punkt dahinter, Großmeister Yuri Rasuwajev aus der Sowjetunion, vor 4...

0

Gens una sumus? Nicht im Schach960

Am Brett hat Hans-Walter Schmitt, Elo 2071, selten für Aufsehen gesorgt. Und doch ist er einer der besten Köpfe des deutschen Schachs, der beste womöglich. Ob WM-Kampf, Großmeisterturnier oder Kindertraining: Was Schmitt organisiert, das funktioniert,...

2

“Hans im Glück”

Wer kennt nicht die Geschichte der Gebrüder Grimm, vom Hans der in die weite Welt hinauszieht und mit etwas Glück lauter Abenteuer meistert … Im “Hans im Glück” der modernen Restaurant-Bürgerkette, in Hamburg am...

0

Alles schon mal dagewesen

Im Jahre 2016 studierte der indische IM Sagar Shah die Partie Tomaschewski vs Anand vom Tal-Memorial in Moskau, während des noch laufenden Turnieres. Er war von der Verteidigungsleistung des ehemaligen Weltmeisters Vishwanathan Anand derart...

0

100%

Nach der Schacholympiade in Varna 1962 verzichtete Bobby Fischer auf internationale Turniere und spielte eine Zeit lang nur bei amerikanischen Turnieren und Landesmeisterschaften. Zeitgleich nutzte er die freie Zeit für ein intensives Studium der...

0

Glasklar zum ersten Sieg

Das von der Stadt Palma und der spanischen Presse organisierte Großmeisterturnier in Palma de Mallorca, im Jahre 1969, war das stärkste Schachturnier des Jahres und zugleich das 5. Turnier in Folge, seit dem Jahr...

0

Heimlicher Steuermann über Bord

Fünf Seiten lang ist das Papier des DSB-Schiedsgerichts zur Wahl des Vizepräsidenten Sport. Ein wertender Begriff findet sich darin, „bedauerlicherweise“, und den verwendet das Gericht unter dem Vorsitzenden Norbert Sprotte gezielt, um die Wahlleitung abzuwatschen: Der DSB hat...

0

Mit einem Bein im Finale

Im Jahr 1983 beherrschten zwei Schachspieler die internationalen Schachspalten und waren auch Thema an so manchem Vereinsabend. Die Rede ist zum einem vom damaligen sowjetischen Shootigsstar Garry Kasparov, der spätestens nach seinen Siegen beim...

0

Der vielbeachtete Champion

Das Turnier in Nottingham, im Jahr 1936, führte mit Ausnahme von Paul Keres, alle Topspieler der damaligen Zeit zusammen. Michael Botwinnik folgte einem Ratschlag Emanuel Laskers und reiste frühzeitig an, um sich besser an...

EnglishDeutsch