Mai 21, 2024

Letzi-Open in Zürich: Mit Kyrilo Zaitsev setzte sich der Favorit durch

Markus Angst Das zum zweiten Mal mit einem Mix von Rapid- und klassischen Partien ausgetragene und von 105 Spieler(inne)n bestrittene Letzi-Open in Zürich war fest

Das Siegertrio des Letzi-Opens (von links): Sharif Mansoor (2.), Kyrilo Zaitsev (1.), Vital Studer (3.).

in der Hand der Lokalmatadoren. Kyrilo Zaitsev (SG Zürich) gewann mit 6½ Punkten aus sieben Runden vor Sharif Mansoor (ASK Réti) und Vital Studer (Nimzowitsch), die je 6 Punkte holten.

Der topgesetzte, in der Schweiz lebende Ukrainer Kyrilo Zaitsev gab sein einziges Remis gegen Anselm Schönbächler (9.) ab.

Auch seine beiden schärfsten Verfolger blieben ungeschlagen. Sharif Mansoor (Nr. 3) remisierte gegen Kala Kishan Udipi (6.) und Mirko Mikavica (8.) – Vital Studer (Nr. 8) gegen Robert Matei (20.) und Alister Smith (28.).

Hier finden Sie die Resultate des Letzi-Opens.