Mai 19, 2024

Vierköpfiges NC World Masters mit Spielern der Weltklasse in Dortmund

Sparkassen Chess Trophy vom 24. Juni bis 2. Juli 2023

Das Teilnehmerfeld des NC World Masters im Rahmen des 50. Jubiläums der Internationalen Dortmunder Schachtage steht fest:
Der 14. Schachweltmeister Wladimir Kramnik und WM-Herausforderer Fabiano Caruana sind ab dem 26. Juni im Goldsaal der Westfalenhallen Dortmund dabei. Wladimir Kramnik spielte

Dimitrij Kollars

bereits bei der Premiere im „No Castling Chess“ 2021 das Match gegen Viswanathan Anand. Er ist großer Befürworter der Schachvariante und erforschte sie früh gemeinsam mit der
künstlichen Intelligenz Alpha Zero von der in diesem Bereich weltweit führenden Unternehmung DeepMind. Fabiano Caruana ist nicht nur WM-Herausforderer, sondern auch dreimaliger Sieger der Internationalen Dortmunder Schachtage. 2012, 2014 und 2015 gewann er jeweils das Großmeisterturnier. Sein letzter Besuch in Dortmund war 2016, als Caruana den dritten Platz belegte.

Titelverteidiger Kollars vertritt die deutschen Farben

Außerdem ist der Sieger des Vorjahres, Dmitrij Kollars, wieder dabei. Der deutsche Nationalspieler rückte im letzten Jahr kurzfristig in das NC World Masters nach, konnte sich sehr schnell auf die Besonderheiten einstellen und feierte den größten Erfolg seiner Karriere mit dem Turniersieg vor Viswanathan Anand. Der vierte Spieler ist Pawel Eljanow. Der Ukrainer gewann in den vergangenen beiden Jahren das Großmeisterturnier der Internationalen Dortmunder Schachtage in beeindruckender Manier. Der ausrichtende Verein Initiative pro Schach e.V. hat damit nicht nur ein absolutes Spitzenfeld zusammengestellt, sondern auch herausragende Spieler der letzten Turnierjahre zum 50. Jubiläum eingeladen. Das unterstreicht die historische Bedeutung des Schachfestivals für die Region und Schachwelt.

Das Turnier startet am Montag, 26. Juni, im Goldsaal der Dortmunder Westfalenhallen. Die Spieler treffen bis Sonntag, 2. Juli, jeweils zwei Mal auf jeden Kontrahenten. Am Donnerstag ist ein Ruhetag im Turnier. Die genaue Auslosung wird frühzeitig vor Turnierstart durchgeführt. Zuschauer und Teilnehmer des Schachfestivals haben wieder die Chance, ganz nah an die Stars in Dortmund heranzukommen. Das A-Open wird im selben Raum, dem Goldsaal der Dortmunder Westfalenhallen, wie das NC World Masters gespielt.

Turnierseite

Kramnik im Kuratorium des “Russischen Schachverbandes”

Schachsterne in Moskau