Lena Georgescu: Zum WIM-Titel fehlt nur noch eine Norm.

Markus Angst – Drei Monate vor ihrem 20. Geburtstag holte die Schweizer Nationalspielerin WFM Lena Georgescu (Moosseedorf) beim Teplice-Open in Tschechien ihre erste Frauengrossmeisterin-Norm.

Die Bernerin totalisierte 5½ Punkte aus neun Runden und kam als Startnummer 92 unter 226 Teilnehmern auf den ausgezeichneten 47. Rang.

Lena Georgescu schlug in Teplice mit Ezra Kirk (Eng/2428 ELO) und Björn Ahlander (Sd/2421) gleich zwei Internationale Meister. Dazu remisierte sie gegen den tschechischen Grossmeister Vlastimil Babula.

Zwar würde die aus den neun Runden erzielte Performance von 2398 ELO knapp nicht für eine WGM-Norm reichen, weil dafür 2400 ELO nötig sind. Doch gemäss den Regularien des Weltschachbundes FIDE wird bei einem Open die ELO-Zahl eines schwachen Startrunden-Gegners – und einen solchen hatte Lena Georgescu mit einem 1600er – zur Normberechnung auf 2000 angehoben.

Natürlich zählt Lena Georgescus WGM-Norm gleichzeitig auch als WIM-Norm. Es war dies ihre zweite nach der Mannschafts-Europameisterschaft in Kreta. Um den WIM-Titel verliehen zu bekommen braucht die Schweizer Meisterin von 2017 noch eine dritte WIM-Norm. Die für den WIM-Titel nötigen ELO (2200) hat sie aktuell auf den Punkt genau.

Nach Monika Müller-Seps (WIM seit 2005, seit 2014 WGM) wäre Lena Georgescu erst die zweite gebürtige Schweizerin mit einem WIM-Titel. 2016 war sie die jüngste WFM in der Schweizer Schachgeschichte geworden.

Nicht möglich ist für Lena Georgescu eine WIM-Norm an den Schweizer Einzelmeisterschaften in Leukerbad (11.–19. Juli). Denn im nur sechs Teilnehmerinnen umfassenden Damen-Titelturnier spielen lediglich eine WGM (Yelena Sedina) und eine WIM (Gundula Heinatz) – zu wenig, um die Normenvoraussetzungen zu erfüllen.

Die Resultate des Teplice-Opens finden Sie hier: http://chess-results.com/tnr402614.aspx?lan=0&art=9&fed=SUI&turdet=YES

Link zu Lena Georgescus erster WIM-Norm 2017: http://www.swisschess.ch/news-112/abschluss-der-team-em-auf-kreta-schweizer-verpassen-zielsetzung-schweizerinnen-deutlich-vor-ihrem-startplatz-erste-wim-norm-fuer.html

Artikel über Lena Georgescu in Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Lena_Georgescu

Lesen Sie ein Interview mit Lena Georgescu in der «SSZ» 6/17: http://www.swisschess.ch/ssz-archiv.html

Quelle: Schweizer Schachbund

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.