Juni 20, 2024

Magnus „Houdini“ Carlsen gewinnt das GRENKE Chess Classic

Mit einem Triumph von Magnus Carlsen ging das GRENKE Chess Classic am Ostermontag zuende. Der Norweger zeigte einmal mehr seine Klasse und bezwang Richard Rapport im Match um Platz eins mit 1,5:0,5. Im Duell um Platz drei gewann Maxime Vachier-Lagrave im Tiebreak gegen Vincent Keymer. Ding Liren sicherte sich mit einem 1,5:0,5 gegen Daniel Fridman den fünften Platz.

GRENKE Chess Classic

1. Runde

Vincent Keymer vs. Maxime Vachier-Lagrave 0,5:0,5

Für Keymer sah die Position zwischenzeitlich unangenehm aus, doch es gelang ihm, durch Abtausch einiger Figuren ein ausgeglichenes Endspiel zu erzielen. Die Partie endete folglich unentschieden. 

Magnus Carlsen vs. Richard Rapport 1:0

„Magnus Carlsen macht Magnus Carlsen Sachen“, resümierte chess.com-Kommentator Lawrence Trent die erste Partie des Norwegers. Carlsen übernahm früh die Initiative und übte jederzeit die Kontrolle aus. Nach f7! (dem einzigen Gewinnzug) drohen Tg8 und Txh7, und Schwarz gehen die Züge aus. 

Mehr …