Am kommenden Wochenende, dem 16. und 17. März 2019, wird in vier Orten die Zwischenrunde der Deutschen Pokal-Mannschaftsmeisterschaft 2018/19 ausgetragen. Gastgeber der jeweils aus vier Vereinen bestehenden Gruppen sind der Schachclub Oranienburg, die OSG Baden-Baden, die Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen und der Schachklub Kirchweyhe.

GRUPPE 1 IN ORANIENBURG

Gastgeber: Schachclub Oranienburg – www.schachclub-oranienburg.de
Spielort:
 Bürgerzentrum Oranienburg, Albert-Buchmann-Straße 17, 16515 Oranienburg
Beginn: Samstag, 16.03.2019 14:00; Sonntag 17.03.2019 10:00

  • SC Oranienburg
  • SK Bebenhausen
  • SF Lieme
  • SK Zehlendorf

Oranienburg hat in der Brandenburger Landesliga zuletzt die Tabellenführung im direkten Duell gegen den Verein aus der gleichnamigen Havelstadt abgeben müssen. Ob es im deutschen Pokal besser läuft? Das scheint schwer vorstellbar, denn die teilweise von weither anreisende Konkurrenz aus Tübingen (Bebenhausen), Lemgo (Lieme) und Berlin (Zehlendorf) bringt einiges mehr an schachlichem Schwergewicht an den nordöstlichen Stadtrand von Berlin mit. Großer Favorit ist der SK Zehlendorf, der aber nur eine scheinbar kurze Anreise hat. Es geht entweder 50 km quer durch die Großstadt oder außenrum.

GRUPPE 2 IN BADEN-BADEN

Gastgeber: Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden – www.zugzwang.de
Spielort:
 Kulturhaus LA8, Schachzentrum, Lichtentaler Allee 8, 76532 Baden-Baden
Beginn: Samstag, 16.03.2019 14:00; Sonntag 17.03.2019 10:00

  • OSG Baden Baden
  • SF Berlin 1903
  • SF Deizisau
  • USV TU Dresden

In Baden-Baden ist die Bundesliga komplett unter sich! Alle vier Vertreter haben Erstligareife, wobei man bei den Berlinern und Dresdnern Abstriche machen muss. Die Spree- als auch die Elbstädter haben ihre Großmeister für den Pokal nicht gemeldet. So wird die mit Weltklasseleuten besetzte Konkurrenz aus Deizisau und vom Gastgeber wohl den Finalteilnehmer unter sich ausspielen. Der Eintritt im Baden-Badener LA8 ist kostenlos. Einen kurzen Vorbericht gibt es hier.

GRUPPE 3 IN WOLFHAGEN

Gastgeber: Schachfreunde Bad Emstal/Wolfhagen – schachfreunde-bad-emstal-wolfhagen.de
Spielort:
 Gemeinderaum der katholischen Kirche St. Maria, Friedenstr. 13, 34466 Wolfhagen
Beginn: Samstag, 16.03.2019 14:00; Sonntag 17.03.2019 10:00

  • Sfr. Bad Emstal/Wolfhagen
  • Heilbronner SV
  • SV Lingen 1959
  • SG Post/Süd Regensburg

Die “Emswölfe” wollen in das Finalturnier, schreibt Jörg Wiegel im Vorbericht auf der Website der Gastgeber. Das erwarten auch die Buchmacher, ist doch Bad Emstal/Wolfhagen mit einer superstarken Truppe russischer und ukrainischer Großmeister im Rennen. Ob auch Wladimir Kramnik am Brett sitzen wird, obwohl er seine Karriere beendet hat? Dem zukünftigen Oberligisten Bad Emstal/Wolfhagen kann Lingen am ehesten gefährlich werden. Der Schachverein aus dem Emsland steht in der 2. Bundesliga Nord kurz vor dem Aufstieg in die Bundesliga.

GRUPPE 4 IN WEYHE-KIRCHWEYHE

Gastgeber: Schachklub Kirchweyhe – www.schachklubkirchweyhe.de
Spielort:
 Schachschloss, Bahnhofstr. 25, 28844 Weyhe-Kirchweyhe
Beginn: Samstag, 16.03.2019 14:00; Sonntag 17.03.2019 10:00

  • SK Kirchweyhe
  • SC Emmendingen 1937
  • Greifswalder SV
  • VfB Schach Leipzig

Seitdem Kirchweyhes Vorsitzender Peter Orantek sein Schach-Schloss für den Verein eröffnet hat, floriert der mit Großmeistern gespickte niedersächsische Verein. Der Aufstieg in die Oberliga ist nur noch Formsache. In der Landesliga Nord ist die Konkurrenz nur Staffage. Auf Bundesebene wird es nicht ganz so leicht. Emmendingen ist auf Augenhöhe mit den Niedersachsen. Greifswald und Leipzig fahren als Außenseiter westwärts.

DSB-Turnierseite

Frank Hoppe (DSB)

Print Friendly, PDF & Email