Dezember 1, 2020

An diesem Tag vor einem Jahr

Tritt an diesem Wochenende der Vorstand der DSJ zurück? Zetteln mehrere Landesverbände eine Revolution an mit dem Ziel, das DSB-Präsidium zu kippen? Beide Drohungen stehen im Raum, beide sind ernst gemeint.
An der Freistellung und geplanten Kündigung von Jörg Schulz, der seit 1990 die Geschäfte der Schachjugend führt, droht das deutsche Schach zu zerbrechen.

Mehr: https://www.chess-international.com/?p=15018

FIDE GRAND PRIX: GRISCHUK UND DUDA IM FINALE

Club-Cup: Novy Bor verpasst Chance

CFR setzt Wettbewerb um das beste Schachfoto von 2019 fort

Der Fall Schulz

Print Friendly, PDF & Email
Share this