Dezember 8, 2021

FIDE Women’s World Championship

Der FIDE-Frauen-Weltmeisterschaftskampf zwischen der amtierenden Weltmeisterin Ju Wenjun (China) und der Herausforderin Aleksandra Goryachkina (Russland) wird am 3. und 26. Januar 2020 in Shanghai und Wladiwostok ausgetragen.

Veranstalter: Internationaler Schachverband (FIDE), Chinesischer Schachverband, Russischer Schachverband (CFR) und die Regierung der Region Primorsky.

Der erste Teil des Matches wird in Shanghai (4. bis 12. Januar) und der zweite in Wladiwostok (15. bis 25. Januar) ausgetragen. Veranstaltungsort in Wladiwostok wird der Campus der Far Eastern Federal University auf der russischen Insel sein.

Die Eröffnungsfeier des Matches findet am 4. Januar im InterContinental Shanghai Jing’An Hotel statt.

Das Match besteht aus 12 Partien. Die Zeitkontrolle für jede Partie beträgt 90 Minuten für die ersten 40 Züge, gefolgt von 30 Minuten für den Rest der Partie mit einem Zeitzuschlag von 30 Sekunden pro Zug ab Zug 1. Die Spielerin, die 6,5 Punkte oder mehr erzielt, gewinnt das Match. Wenn die Punktzahl nach zwölf Spielen gleich ist, wird der Tiebreak entscheiden.

Die Spieltage:

Shanghai: 5.-6. Januar, 8.-9. Januar und 11.-12. Januar.

Wladiwostok: 16. bis 17. Januar, 19. bis 20. Januar und 22. bis 23. Januar. Der Tiebreak (falls erforderlich) wird am 24. Januar gespielt.

Die Abschlussfeier findet am 24. oder 25. Januar statt (abhängig vom Tiebrak). Wenn der Gewinner in weniger als 12 Spielen ermittelt wird, ist das Match beendet und der Organisator plant die Abschlusszeremonie für einen früheren Zeitpunkt neu. dann findet die Abschlussfeier am Tag der letzten Partie oder einen Tag danach statt.

Das vom Veranstalter zur Verfügung gestellte Preisgeld beträgt mindestens EUR 500.000, abzüglich etwaiger lokaler Steuern. Das Preisgeld wird wie folgt aufgeteilt: 60% für die Siegerin und 40% für die Zweitplatzierte, wenn das Spiel innerhalb von 12 Partien endet. Falls der Weltmeistertitel der Frauen im Tiebeak entschieden wird, erhält die Siegerin 55% und die Zweitplatzierte 45% des Preisgeldes.

Regulation

Quelle: Russischer Schachverband

Aleksandra Goryachkina: Ich bin in Kampfstimmung

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch