FIDE Chess.com Grand Swiss 2019 Runde 8

David Antón Guijarro (2674) gegen den Russen Alexander Grischuk (2759)

Es ist unmöglich alle Partien nachzuspielen. Wir sind auf Tipps der Leser/Besucher angewiesen. Einer der Tipps ist die Partie des Spaniers David Antón Guijarro (2674) gegen den Russen Alexander Grischuk (2759), gespielt in der 8. Runde. Eine wahrlich sehenswerte Partie, die nach nur 24 Zügen mit einem fulminanten Sieg des Spaniers beendet wurde.

David Antón Guijarro (geb. am 23. Juni 1995 in Madrid ) ist ein spanischer Schachspieler. Im Alter von 18 Jahren wurde er 2013 von der FIDE zum Großmeister ernannt. Er hat an zwei Schacholympiaden teilgenommen. Antón Guijarro gewann acht Mal die spanische Meisterschaft in verschiedenen Altersgruppen und Formaten. Seine beste Elo 2679.

Alexander Grischuk wurde 2000 von der FIDE zum Großmeister gekürt. 2009 wurde Grischuk russischer Meister. Er ist auch dreimaliger Weltmeister im Blitzschach (2006, 2012 und 2015) Er hat an vier Kandidatenturnieren teilgenommen: 2007, 2011 (als er das Finale erreichte), 2013 und 2018 . Er erreichte auch das Halbfinale der FIDE-Weltmeisterschaft 2000. Seine beste Elo 2810 (Dezember 2014).

In der 8. Runde war unser Talent Vincent Keymer (2506) gegen den Argentinier Sandro Mareco (2634) chancenlos. Es ist seine zweite Niederlage in dem Turnier. Da noch 3 Runden gespielt werden ist es durchaus möglich dass Vincent seine letzte GM-Norm erreichen wird.

Auch für Mathias Bluebaum (2624) ist es die 2. Niederlage in dem Turnier. Er verlor gegen den starken Engländer David Howell (2694). Niclas Huschenbeth kommt nicht so richtig in die Gänge, hat aber auch sehr starke Gegner zu gelost bekommen.

Leider ist Elisabeth krankheitsbedingt vom Turnier zurück getreten.

Turnierseite

Chessresults

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.