Juli 3, 2022

Isle of Man richtet FIDE Grand Swiss und Women’s Grand Swiss 2023 aus

Foto: Richard Hoare

Der Internationale Schachverband (FIDE) freut sich bekannt zu geben, dass die Isle of Man die Ausgabe 2023 der FIDE Grand Swiss und der FIDE Women’s Grand Swiss ausrichten wird. Die Veranstaltungen finden vom 23. Oktober bis 5. November 2023 zeitgleich in der prächtigen Royal Hall der Villa Marina in Douglas statt.

Die Grand Swiss kehrt auf die Insel zurück, nachdem sie bei ihrer Ausgabe 2021 aufgrund der strengen Reisebeschränkungen für die Isle of Man in diesem Zeitraum von Douglas nach Riga verlegt werden musste.

Mit insgesamt 157 Spielern aus ungefähr 35 Ländern (114 beim offenen Turnier und 50 beim Frauenturnier) wurde der kombinierte Preisfonds dank der Großzügigkeit der Familie Scheinberg, Schirmherren der Veranstaltung, auf 600.000 USD angehoben. 

Die 109 Einladungen zur Teilnahme am FIDE Grand Swiss (open) werden nach folgenden Kriterien verlängert: 

A. Einhundert Spieler qualifizieren sich nach Rating, TPR oder anderen Kriterien, die vom GSC entwickelt und vom FIDE-Rat genehmigt wurden. Das System soll bis zum 31. Dezember 2022 festgelegt und bekannt gegeben werden. 

 B. Ein Spieler aus der ACP Tour 2022-Wertung zum 31. Dezember 2022. 

 C. Weltmeisterin der Frauen zum 31. Dezember 2022. 

 D. Vier Kontinentpunkte. Über jeden Platz entscheidet der jeweilige Continental-Präsident bis zum 31. August 2023. 

 E. Drei vom FIDE-Präsidenten nominierte Spieler.

Foto: Fiona Steil-Antoni

Der Veranstalter ist berechtigt, fünf zusätzliche Spieler nach eigener Wahl aufzunehmen, wobei die Gesamtzahl der Spieler auf maximal 114 begrenzt ist. Der Weltmeister und der Vizeweltmeister sind berechtigt, im Grand Swiss zu spielen, wenn sie die Kriterien von einem erfüllen der oben genannten Pfade und erhalten die gleichen finanziellen Bedingungen wie die anderen Qualifikanten.

Die 50 Einladungen zur Teilnahme am FIDE Women’s Grand Swiss werden nach folgenden Kriterien verlängert:

A. Vierzig Spieler qualifizieren sich nach Rating, TPR oder anderen Kriterien, die vom GSC entwickelt und vom FIDE-Rat genehmigt wurden. Das System soll bis zum 31. Dezember 2022 festgelegt und bekannt gegeben werden.

B. Eine Spielerin aus der ACP Women’s Series 2022-Wertung zum 31. Dezember 2022.

C. Vier Kontinentfelder. Über jeden Platz entscheidet der jeweilige Continental-Präsident bis zum 31. August 2023.

D. Drei vom FIDE-Präsidenten nominierte Spieler.

Der Veranstalter ist berechtigt, zwei zusätzliche Spieler seiner Wahl aufzunehmen, wodurch insgesamt maximal 50 Spieler erreicht werden. Der Weltmeister der Frauen und der Vizeweltmeister sind berechtigt, am Women’s Grand Swiss zu spielen, wenn sie die Kriterien eines der oben genannten Wege erfüllen, und erhalten die gleichen finanziellen Bedingungen wie die anderen Qualifikanten.

Wie in der vorherigen Ausgabe qualifizieren sich der Gewinner und der Zweitplatzierte beider Wettbewerbe für das Kandidatenturnier bzw. das Kandidatenturnier der Frauen.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский