Juli 19, 2024

Bayernliga: Schachfreunde Augsburg schaffen den Durchmarsch

Bayerische Meister aus Augsburg (Photograph: Stefan Blodig)

Gerade mal vor zwölf Jahren wurde im Herzen von Augsburg ein neuer Verein ins Leben gerufen. Ihre erste Saison begannen sie in der Kreisliga und stiegen von da an fast jede Saison auf. Nun traten sie in der höchsten bayerischen Liga gegen zahlreiche etablierte Teams an. Nach neun Runden standen 17 von 18 möglichen Punkten auf ihrem Konto; lediglich ein Unentschieden mussten die Schachfreunde gegen den Zweitplatzierten Noris Tarrasch Nürnberg hinnehmen. Der Erfolg beruht auf den vielen Stammspielern, die mit einem ausgeprägten Teamgeist jeden Spieltag bestreiten.

Aufgrund der Reform der 2. Bundesliga musste der Oberligasieger noch ein Relegationsspiel gegen den FC Bayern München II absolvieren.  Auch wenn der Kampf eigentlich 4-4 ausging, ergab eine erste Schiedsrichterentscheidung ein 8-0 zugunsten des FC Bayern mit der Begründung laut Ergebnisdienst ,,Einsatz eines nicht spielberechtigten Spielers.“ Hier werden wohl noch Details in einem Protestfall geklärt, um dann abschließend festzustellen, wer die bayerische Fahne in der neu geschaffenen zweithöchsten Klasse hochhält.

Ligamanager Oberliga | Webseite SF Augsburg

(ergänzt. Kommentarraum geschlossen, da keine Moderation in den nächsten Tagen möglich)