Oktober 24, 2021

Der Hamburger WM-Kandidat: „Sind mächtig stolz auf Janek“

Radoslaw Wojtaszek würde den Hamburger SK verlassen, das zeichnete sich zum Ende der Saison 2013/14 ab. Über den SK Schwäbisch-Hall zog es den polnischen Weltklassespieler zur OSG Baden-Baden, wo „Radek“ seitdem als Stütze des Rekordmeisters Jahr für Jahr erheblichen Anteil daran hat, dass seine Baden-Badener ganz vorne landen.

Bevor Wojtaszek 2014 in aller Freundschaft vom Hamburger SK schied, gab er den Hanseaten einen Tipp: Es gebe da diesen hochtalentierten 16-Jährigen aus Krakau, der allemal das Zeug habe, in seine, Wojtaszeks, Fußstapfen zu treten. Damit meinte der langjährige Anand-Sekundant nicht nur die Fußstapfen, die er am ersten Brett der Hamburger Bundesligamannschaft hinterlassen hatte. Wojtaszek ahnte, dass Jan-Krzysztof Duda ihn als polnische Nummer eins ablösen würde.

Radoslaw Wojtaszek (OSG Baden-Baden) zwang im World-Cup-Achtelfinale den Weltmeister in den Tiebreak – und schied aus. | Foto: Eric Rosen/FIDE

Wojtaszeks Hinweis auf seinen kommenden Nachfolger sind die Hamburger seinerzeit gefolgt. Es gelang ihnen, Jan-Krzysztof Duda an die Alster zu lotsen, wo er seitdem 25 Bundesliga-Partien für den HSK gespielt hat. Und wo die Mitglieder des größten deutschen Schachvereins seitdem mitfiebern, wenn ihr „Janek“ wieder die Klingen mit der Weltklasse kreuzt. Mit einem Elo von 2756 (Live-Rangliste) klopft Duda längst unüberhörbar an die Top 10 der Welt an.

Seine Erfolge sind auch das Ergebnis von Teamwork. Als beispielsweise Jan-Krzysztof Duda im Oktober 2020 beim „Norway Chess“ Magnus Carlsen besiegte und dessen Rekordserie von 125 Partien ohne Niederlage beendete, gebührte ein Anteil an diesem Erfolg seinem Coach Kamil Miton, seines Zeichens ebenfalls Schachgroßmeister aus Krakau. Miton betreut Duda seit dessen Tagen als jugendliches Supertalent. Als Duda auf Wojtaszeks Empfehlung hin nach Hamburg wechselte, wechselte Miton gleich mit. In der ersten Mannschaft des HSK spielen sie jetzt Seite an Seite: Duda am ersten, Miton am fünften Brett.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch