Mai 19, 2024

Pressekonferenz vor dem Turnier im Astana International Financial Center

Die Organisatoren der World Team Chess Championships 2019 hielten am Vorabend des Turniers eine Pressekonferenz ab. Mehrere Persönlichkeiten wie der Chef des kasachischen Sports Serik Sapiyev oder der ehemalige Vizeweltmeister GM Sergej Karjakin beantworteten die Fragen von rund 50 Journalisten.

Zhansaya-Abdumalik-Sergey-Karjakin

Die Team-Weltmeisterschaften für Männer und Frauen finden vom 4. bis 15. März in Astana statt. Die Hauptstadt Kasachstans ist für die Durchführung von Ereignissen solcher Größenordnung gewöhnt, aber Turnierdirektor und Vizepräsident des kasachischen Schachverbandes Zhandos Abishev gibt zu, dass „die Organisation in nur 5 Wochen eine echte Herausforderung war, aber alles rechtzeitig fertig ist. Ohne die Unterstützung unserer Partner, unseres Hauptsponsors ERG, unseres Generalpartners Samruk-Kazyna, unseres Sozialpartners Samruk-Kazyna Trust und unseres Partners AIFC hätten wir das nie geschafft. “ Serik Sapiyev fügt hinzu: „Die Beliebtheit von Schach ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

Renommierte Events wie diese Weltmeisterschaft tragen dazu bei, das Schach in Kasachstan weiter voranzutreiben. “ In beiden Sektionen treffen sich zehn Mannschaften. Der Leiter des kasachischen Frauenteams Zhansaya Abdumalik glaubt: „Kasachstan kann hier etwas ganz Besonderes erreichen. Russland, China und die Ukraine sind sicherlich die Favoriten, aber der Abstand zu anderen Teams ist recht klein, so dass alles passieren kann. “ Sergej Karjakin hat gute Erinnerungen an Astana. „Es ist ein Glücksplatz für mich, als ich hier 2012 Weltmeister im Schnellschach wurde und Bronze gewann. Wir haben ein sehr kompaktes Team und ich hoffe, dass wir alle in guter Form sind. “

Die Eröffnungszeremonie mit der Auslosung findet am 4. März um 19 Uhr im Hilton Astana Hotel statt. Am 5. März um 15.00 Uhr wird FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich das Turnier starten und die Figuren werden sich auf den Schlachtfeldern bewegen.

Die Verlosung fand statt: Mannschaftskapitäne wurden nach und nach eingeladen, um die Startnummern zu ziehen.

Der Favorit: Russische Teams mit dem außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter der Russischen Föderation in der Republik Kasachstan Alexey Borodavkin (Foto: Eteri Kublashvili)

Männer: 

1. Indien, 2. Iran, 3. Ägypten, 4. China, 5. England, 6. Kasachstan, 7. Aserbaidschan, 8. USA, 9. Russland, 10. Schweden

Runde 1 Paarungen: 

Indien – Schweden, Iran – Russland, Ägypten – USA, China – Aserbaidschan, England – Kasachstan

Frauen:

1. Armenien, 2. Russland, 3. Indien, 4. China, 5. USA, 6. Ukraine, 7. Ungarn, 8. Georgien, 9. Kasachstan, 10. Ägypten

Runde 1 Paarungen: 

Armenien – Ägypten, Russland – Kasachstan , Indien – Georgien, China – Ungarn, USA – Ukraine

Zeitplan der WTCC 2019:
4. März: 14.00 Uhr Pressekonferenz; 19 Uhr Eröffnungszeremonie
5. bis 9. März: Runden 1 bis 5
10. März: freier Tag
11. – 14. März: Runde 6 – 9
Alle Runden beginnen um 15 Uhr, außer der letzten, die um 12 Uhr stattfindet.
14. März: 20 Uhr Abschlussfeier

Turnierseite