Juli 21, 2024

Münchner Open 2024

Das Gymnasium Moosach in München wird vom 26. Mai bis zum 2. Juni 2024 Schauplatz eines hochkarätigen Schachturniers sein. An der Gerastraße 6 werden Spielerinnen und Spieler in zwei Kategorien um den Sieg kämpfen: dem A-Open für Spieler mit einer Elo-Zahl von 2000 oder höher und dem B-Open für Spieler unterhalb dieser Schwelle. Junge Talente des Jahrgangs 2006 und jünger dürfen nach Anfrage auch im A-Open antreten, selbst wenn sie die Elo-Grenze nicht erreichen.

Richard Holzberger Hauptorganisator

Modus und Bedenkzeit Das Turnier wird in 9 Runden nach dem beschleunigten Schweizer System der Baku-Methode gespielt. Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten für 40 Züge, gefolgt von 30 Minuten für den Rest der Partie, mit einem Bonus von 30 Sekunden pro Zug ab dem ersten Zug. Dies sorgt für spannende und intensive Partien, in denen strategisches Denken und Ausdauer gefragt sind.

Zeitplan Am Sonntag, den 26. Mai, beginnt das Turnier mit der persönlichen Rückmeldung der Teilnehmer von 16:00 bis 17:15 Uhr. Die erste Runde startet dann um 18:00 Uhr. Die folgenden Runden finden täglich um 18:00 Uhr statt, mit Ausnahme des fünften Spieltags, an dem zwei Runden ausgetragen werden: um 10:00 Uhr und um 18:00 Uhr. Die letzte Runde beginnt am Sonntag, den 2. Juni, um 10:00 Uhr, gefolgt von der Siegerehrung.

Startgeld Das Startgeld beträgt für Erwachsene 100 Euro im A-Open und 80 Euro im B-Open. Jugendliche des Jahrgangs 2006 und jünger zahlen 80 Euro im A-Open und 60 Euro im B-Open. Für Großmeister (GM), Internationale Meister (IM), sowie deren weibliche Pendants (WGM, WIM, WFM) ist die Teilnahme kostenfrei.

Preisfonds Im A-Open wird ein beachtlicher Preisfonds von 15.000 Euro ausgeschüttet. Die Top-Platzierten erhalten Preisgelder zwischen 5.000 und 250 Euro. Zusätzlich gibt es Sonderpreise für die besten Damen, Senioren (Jahrgang 1964 und älter) und Jugendlichen (Jahrgang 2006 und jünger).

Im B-Open werden insgesamt 1.500 Euro vergeben. Die Preisstruktur sieht hier ebenfalls eine Staffelung vor, wobei die Hauptpreise zwischen 500 und 100 Euro liegen. Auch hier gibt es Sonderpreise für die besten Damen, Senioren und Jugendlichen.

Weitere Informationen Das Turnier wird von Luis Blasco de la Cruz, ISR, als Hauptschiedsrichter geleitet. Im A-Open besteht die Möglichkeit, FIDE-Titelnormen zu erwerben. Das Turnier wird zur Elo- und DWZ-Auswertung eingereicht, was es besonders attraktiv für ambitionierte Spieler macht.

Interessierte können die Teilnehmerlisten für das A-Open und das B-Open auf Chess Results einsehen.

Wir freuen uns auf spannende Partien und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Official Website | Results

Gotos: GM Gerry Hertneck