Juni 13, 2024

Erklärung des Schachverbandes der Ukraine zur Teilnahme ukrainischer Schachspieler an der WM und anderen internationalen Wettbewerben.


(Übersetzung aus dem Ukrainischen – Schach-News):

Der Schachverband der Ukraine empfiehlt den FSHU-Mitgliedern:

1. Unterlassen Sie es, den Vertretern Russlands und Weißrusslands die Hand zu schütteln, unabhängig davon, unter welcher Flagge sie stehen

2. Vermeidet gemeinsame Foto- und Videodrehings mit Vertretern Russlands und Weißrussland.

3. Vermeiden Sie Gespräche mit Vertretern des Aggressorlandes, außer in den Fällen, die in den Schachregeln vorgesehen sind.

4. Unterlassen Sie Handlungen, die dem Image der Ukraine schaden könnten.

5. Informieren und erinnern Sie die Weltgemeinschaft bei Reden bei Medienveranstaltungen, im öffentlichen Raum und in sozialen Netzwerken daran:

• es gibt einen Krieg gegen die Ukraine und ihre Bevölkerung von Russland und Weißrussland; und eine große Anzahl von Russen und Belarussen, einschließlich Schachspieler, unterstützen entweder die Macht in ihren eigenen Ländern oder beobachten stillschweigend die Tötungen und den Völkermord an den Ukrainern;

• Es ist inakzeptabel, dass die Internationale Schachföderation (FIDE) von dem russischen Arkady Dvorkovich geleitet wird, der ein direkter Diener des Kreml und ein Komplize an russischen Verbrechen ist; Dvorkovitch sollte sanktioniert und aus seinem Posten als FIDE

• es ist inakzeptabel, dass Schachspieler aus Russland und Weißrussland an offiziellen Turnieren in jedem Status spielen, solange ihre Staaten und Bürger Terrorismusakte in der Ukraine durchführen oder unterstützen.

Außerhalb der FSU.