Juni 25, 2022

Karjakin spricht von Ethik

Sie werden lachen, aber Karjakin nennt Kashlinskas Umzug nach Polen „nicht sehr ethisch“.

„Ihr Mann ist ebenfalls Großmeister, lebt in Polen und spielt für die polnische Nationalmannschaft. Und man kann sie verstehen, eine solche Entscheidung. Andererseits ist Polen in der derzeitigen Situation natürlich ein sehr unfreundliches Land für uns. Unter diesem Gesichtspunkt halte ich dieses Vorgehen für nicht sehr ethisch, ich würde es nicht tun. Aber wir sollten nicht zu hart über sie urteilen, denn sie lebt seit ein paar Jahren in Polen und führt dort ein anderes Leben. Jeder soll seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen.

All dies geschieht jedoch nicht, weil Karjakin so viel über Ethik reden will, sondern weil die Propagandamaschine am Werk ist: Die gleichen Zitate von Putins Dienern von Karjakin erscheinen wie Kopien auf Websites wie RIA Novosti und LIFE, die Putin dienen, ganz unten auf der Liste. Sie arbeiten außerhalb des Themas und bekommen Ihren Kuchen und essen ihn.

Alina Kaszlinska:

„Ich schäme mich für das Land der Aggressoren, in dem ich geboren wurde. Schmerz und Ohnmacht. Stoppt den Krieg“, schrieb die Schachspielerin zuvor.
Alina ist jetzt auf Platz eins in Polen. Die vierte ist Alexandra Maltsevska. Es formiert sich ein schönes Team!

Übersetzt von Russisch

Quelle: Chess-News

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский