Februar 1, 2023

„Chess Stars“ in Moskau – Oder Geld siegt über Moral

Der Wettbewerb findet vom 23. bis 30. Januar statt.

Während eine Verbrecherbande Russland regiert und in der Ukraine unschuldige Menschen tötet, findet in Moskau ein Schnellschachturnier statt, an dem insgesamt zehn namhafte Großmeister*innen teilnehmen. Das Preisgeld beträgt 15 Millionen Rubel. Das sind etwa 227.430,67 €. Offensichtlich hat die Höhe des Preisgeldes sämtliche Bedenken der Spieler*innen ausgelöscht. Etwas Gutes hat das Turnier, man kennt jetzt die Freunde Putins. Sie alle geben zu erkennen, dass der Völkermord in der Ukraine sie nicht stört.

Teilnemer*innen:

Sergej Karjakin
Wladimir Kramnyk
Teymur Radjabov
Alexander Grischuk
Francisco Vallejo
Sanan Syugirov
Vladislav Artemiev
Raunak Sadhwani
Alexandra Goryachkina
Ekaterina Lagno.

Vom 30. September bis 5. Oktober fand in Moskau zum ersten Mal der internationale Wettbewerb „Chess Stars“ statt. Sieger wurde der 24-jährige Großmeister Vladislav.

Turnierseite

Geld siegt über Moral

Share this
EnglishDeutschРусский