August 16, 2022

Halber Buchholz fehlt zur Titelverteidigung

Metz nur Zweiter bei Landessenioren-Meisterschaft

Dramatischer hätten die offenen baden-württembergischen Senioren-Meisterschaften der Ü50 nicht enden können: Fast mit dem letzten Zug fiel die Entscheidung – gegen Hartmut Metz. Dem Titelverteidiger von der Rochade Kuppenheim fehlte am Schluss ein halber Buchholzpunkt zur erneuten Meisterschaft in Bad Herrenalb. Danach sah es lange nicht aus. Metz pflügte wie schon 2019 bei der letzten Senioren-Meisterschaften vor Corona, anfangs souverän durchs Feld.

Als einziger startete die Nummer zwei der Setzliste mit vier Siegen. Die ersten drei fielen dem FM leicht, der vierte gegen den Viernheimer Michael Müller entschied sich erst in Zeitnot. Nach einem Remis gegen den Bebenhausener Andreas Carstens baute Metz seine Bilanz gegen den Waldbronner Stefan Gfrörer auf 5,5/6 aus.

Die Performance von über 2500 Elo sackte hernach deutlich ab. Um seinen Vorsprung von einem vollen Zähler zu wahren, wickelte der Kuppenheimer mit Weiß gegen den routinierten Altmeister Dieter Migl schnell ins Remis ab. Das dritte Unentschieden gegen Thomas Tönniges ließ den Vorsprung auf Carstens, der als einziger in Reichweite blieb, auf einen halben Punkt schmelzen.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский