Oktober 3, 2022

Fackellauf für die 44. Schacholympiade in Neu-Delhi gestartet

Der historische Fackellauf für die 44. Schacholympiade wurde im Indira-Gandhi-Stadion in Neu-Delhi gestartet. Ausgehend von der Landeshauptstadt wird der historische Fackellauf der Olympiade durch das Land reisen, bevor er am 27. Juli sein Ziel – Mahabalipuram – erreicht. Leh, Srinagar, Jaipur, Surat, Mumbai, Bhopal, Patna, Kalkutta, Gangtok, Hyderabad, Bengaluru, Thrissur, Port Blair und Kanyakumari werden unter den 75 Städten sein. Großmeister der Staaten erhalten die Fackel an jedem Ort.

Die Zeremonie begann mit den traditionellen Tänzen Indiens, die die 64 Felder darstellten, und während der Show zeigten die Gastgeber die Geschichte des Schachs, seinen Ursprung und seine Entwicklung. FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich übergab die Fackel an den indischen Premierminister Narendra Modi überreichte Vishwanathan Anand . Premierminister Modi machte auch den Zug der Khelo Chess Ceremonial, gefolgt von Frau Humpy Koneru , die einen Zug machte. Unionsminister Shri Anurag Singh Thakur und Shri Nisith Pramanik , Schachspieler und Schachbegeisterte, Botschafter und Schachbeamte waren unter den Teilnehmern der Zeremonie.

FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich dankte der indischen Regierung dafür, dass sie die Initiative ergriffen hat, eine neue Tradition des Fackellaufs zu starten, die das Spiel auf der ganzen Welt populär machen und aufrütteln wird. „Die Eröffnungsausgabe des Fackellaufs der Schacholympiade wird nur durch Indien reisen, aber in zukünftigen Ausgaben wird er in Übereinstimmung mit den Traditionen der Olympischen Spiele auf die ganze Welt ausgeweitet. Es wird über alle Kontinente reisen und FIDE-Mitgliedsgebiete besuchen und schließlich vor der Eröffnung der Schacholympiade im Gastgeberland und in der Stadt gipfeln“, sagte er.

PM Narendra Modi sprach bei dieser Gelegenheit über das indische Erbe im Schach. „Unsere Vorfahren haben Spiele wie Chaturanga oder Schach für analytische und problemlösende Gehirne erfunden. Schach erreichte über Indien viele Länder der Welt und wurde sehr populär. Heute wird Schach in Schulen als Lehrmittel für junge Menschen und Kinder eingesetzt“, sagte er. Er bemerkte auch, dass Indien seine Schachleistung in den letzten Jahren stetig verbessert habe. Indiens Kontingent bei der Schacholympiade ist dieses Jahr das größte. Der Premierminister äußerte die Hoffnung, dass Indien in diesem Jahr einen neuen Medaillenrekord aufstellen wird.

Die 44. Schacholympiade findet vom 28. Juli bis 10. August 2022 in Chennai statt. Der prestigeträchtige Wettbewerb, der seit 1927 organisiert wird, wird erstmals in Indien ausgetragen.

Foto: All-India Chess Federation

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский