Juni 25, 2022

WSCC-2022: Kosteniuk schlug Stefanova und erreichte das Viertelfinale

Im Kampf der ehemaligen Weltmeisterinnen besiegte GM Alexandra Kosteniuk GM Antoaneta Stefanova im zweiten Achtelfinale der FIDE Chess.com 2022 Speed ​​Chess Championship der Frauen mit einem Ergebnis von 15,5-10,5. Alexandra war in den meisten Zeitrennen schneller und gesammelter und sicherte sich verdient ihr Ticket für das Viertelfinale.

Kosteniuk hatte im ersten 5+1-Segment des Spiels einen langsamen Start und geriet ins Hintertreffen, nahm dann aber Fahrt auf und erzielte drei Siege in Folge, um sich einen Zwei-Punkte-Vorsprung auf dem Weg in die nächste Phase zu sichern.

In der 3+1-Etappe baute Kosteniuk ihren Vorsprung auf sechs Punkte aus und gewann in den chaotischsten Situationen unter Zeitdruck die Oberhand.

Etwas überraschend gewann Stefanova das Finale, das schnellste 1+1-Segment des Spiels, schaffte es aber nicht, einen riesigen Punkterückstand zu überwinden.

„Es war ein sehr langes Spiel, und es fällt mir schwer, während des gesamten Spiels die gleiche Konzentration aufrechtzuerhalten. Ich war bereits nach der ersten Phase müde, daher ist es im Moment ziemlich schwierig, es zu analysieren. Ich brauche etwas Zeit, um mich auszuruhen und dann kann ich die Spiele durchgehen und freue mich natürlich über den Sieg“, sagte Alexandra in einem kurzen Interview mit GM Irina Krush und Jennifer Shahade nach dem Match.

Das dritte Achtelfinalspiel, GM Kateryna Lagno gegen WGM Vantika Agrawal, beginnt am Freitag, den 24. Juni, um 5:00 Uhr pazifischer / 14:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Um die FIDE Chess.com Speed ​​Chess Championship für Frauen zu verfolgen, sehen Sie sich eine Live-Übertragung der Veranstaltung mit Expertenkommentaren auf Chess.com/TV und  Chess.com Twitch Channel .

Weitere Informationen und einen vollständigen Zeitplan der FIDE Chess.com Speed ​​Chess Championship für Frauen finden Sie hier .  

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский