Oktober 23, 2021

Deutsche Schnellschachmeisterschaften in Lübeck

Rasmus Svane und Marta Michna bei den Deutschen Blitzmeisterschaften 2021 in Magdeburg

Über 40 Titelträgerinnen und Titelträger erwartet

Am Wochenende 25./26. September werden knapp 80 Spielerinnen und Spieler zu den Deutschen Meisterschaften im Schnellschach der Frauen und Männer in Lübeck antreten. Ausrichter ist der Schachverband Schleswig-Holstein, der in diesem Jahr sein 75-jähriges Jubiläum feiert. Die Turniere werden im Hotel Hanseatischer Hof stattfinden.

Bei den Frauen geht die amtierende Deutsche Blitzmeisterin WGM Marta Michna als Favoritin an den Start. Die Deutsche Schnellschachmeisterschaft konnte sie bereits 2016 in Bretten gewinnen. Aber auch die Zweitplatzierte des diesjährigen German Masters der Frauen, WGM Carmen Voicu-Jagodzinsky und die starke Schnellschachspielerin WIM Annmarie Mütsch rechnen sich sicher Chancen auf den Titel aus. Im Feld der 24 Teilnehmerinnen sind auch sehr viele junge Talente, so dass Überraschungen nicht ausgeschlossen sind.

Im offenen Turnier geht Lokalmatador GM Rasmus Svane als klarer Favorit ins Rennen. Gespannt sein darf man auf den dritten der Setzliste Martin Heider. Der Südpfälzer konnte sich bei den Landesmeisterschaften in Rheinland-Pfalz gegen starke Konkurrenz mit 7 aus 7 durchsetzen. Auch Titelverteidiger FM Pascal Neukirchner aus Hessen ist wieder mit von der Partie. Ihm gelang im letzten Jahr in Plochingen das Kunststück, sich aus der unteren Hälfte der Setzliste zum Titel zu spielen.

Die aktuellen Teilnehmerlisten sind bereits verfügbar: DSEM bzw. DFSEM.

Die Eröffnung durch DSB-Präsident Ullrich Krause ist am 25. September für 14 Uhr geplant, kurz darauf starten die Turniere.

Alisa Frey
DSB-Beauftragte für Blitz- und Schnellschachmeisterschaften der Frauen

Gregor Johann
Bundesturnierdirektor

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch