September 17, 2021

Fragebogen Zeitschrift Schach: Fiona Steil-Antoni

Im Mittelpunkt der gerade neu erschienenen März-Ausgabe der Zeitschrift “Schach” steht das Superturnier von Wijk an Zee. Turniersieger Jorden van Foreest, Carlsen-Bezwinger Andrej Jesipenko und der deutsche Teilnehmer Alexander Donchenko schildern in Interviews den Turnierverlauf aus ihrer Sicht. Den Fragebogen beantwortet Fiona Steil-Antoni, die in Wijk als Pressereferentin vor Ort aktiv war.


Fiona Steil-Antoni

… begleitete das Tata Steel Turnier in Wijk aan Zee in offizieller Funktion vor Ort. Sie kommentierte im Live-Stream und führte Kurzinterviews mit den Teilnehmern. Die Luxemburgerin ist ein bekanntes Gesicht in der Schachwelt, da sie als ›Fionchetta‹ auch in den sozialen Medien sehr aktiv ist, u. a. als Streamerin auf Twitch.

Aktuell lebt die polyglotte 32-Jährige in Hamburg. Zweisprachig mit Luxemburgisch und Französisch (Mutter Französin) aufgewachsen, beherrscht sie auch Deutsch und Englisch perfekt – sie studierte in London Events Management – und Spanisch nicht schlecht.

Fiona Steil-Antoni nahm seit 2002 mit Luxemburg an allen Schacholympiaden teil und trägt seit 2010 den Titel einer Internationalen Meisterin der Frauen (WIM). Ihre aktuelle Elozahl beträgt 2139

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen
Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch