März 1, 2021

Cercle d’Echecs de Monte-Carlo gewinnt den European Online Women ‘s Club Cup

Ugra ist Zweiter, Gambit Wolgograd Dritter.

Aleksandra Goryachkina, Cercle d’Echecs de Monte-Carlo (Foto von Eteri Kublashvili)

Der erste europäische Online Women’s Club Cup fand vom 19. bis 22. Dezember in Tornelo statt. 42 Teams, aufgeteilt in fünf Gruppen, nahmen an der Veranstaltung teil. Die zwei besten Teams aus jeder Gruppe qualifizierten sich für die Endrunde. Im Finale (21.-22. Dezember) ermittelten zehn Teams in 9 Runden den Sieger.

Der Cercle d’Echecs de Monte-Carle (Monaco) gewann das Turnier mit 14 Matchpunkten. In der Mannschaftsaufstellung standen Aleksandra Goryachkina, Nana Dzagnidze, Pia Cramling, Elisabeth Paehtz, Monika Socko, Kapitänin ist Almira Skripchenko.

Zwei russische Teams – Ugra (Natalija Pogonina, Olga Girya, Olga Badelka, Dinara Dordzhieva, Baira Kovanova, Kapitän – Pavel Lobach) und Gambit Volgograd (Valentina Gunina, Marie Sebag, Anastasia Bodnaruk, Nurgyul Salimova, Aleksandra Maltsevskaya, Kapitän – Mihail Yachtenfeld) erzielten jeweils 11 Matchpunkte. Ugra holte Silber dank des überlegenen Tiebreaks (21 Spielpunkte gegenüber 20 von Gambit).

An die Bestplatzierten vier Mannschaften werden auch Geldpreise vergeben: 1 st  Winner Team – Cercle d’Echecs de Monte-Carlo (Monaco) 2500 Euro,   2 nd  Winner Team-UGRA (Russland)  2000 Euro,  rd   Winner Team – GAMBIT Wolgograd (Russland)  1500 Euro und 4 th  Winner Team – Polen Hussars (Polen)  1000 Euro.

Platz eins  eines jeden Bretts erhält 200 Euro (5 x 200).

Die besten Spielerinnen des 1. Brett:

  • 1. Platz – Gunina Valentrina (GAMBIT Wolgograd) 7/9 Punkte
  • 2. Platz – Zawadzka Jolanta (polnische Husaren) 6,5 / 9 Punkte
  • 3. Platz Mammadzada Gunay (Odlar Yurdu) 5,5 / 9 Punkte.

Die besten Spielerinnen des 2. Brett:

  • 1. Platz – Kashlinskaya Alina (Clichy-Echecs-92) 6,5 / 9 Punkte
  • 2. Platz – Girya Olga (UGRA) 5/8 Punkte
  • 3. Platz – Dzagnidze Nana (Cercle d’Echecs de Monte-Carlo) 5/8 Punkte

Die besten Spielerinnen des 3. Brett:

  • 1. Platz – Papp Petra (Hallo Sakk) 4/7 Punkte
  • 2. Platz – Dauletova Gulmir (TREMBLAY EN FRANCE) 5/9 Punkte
  • 3. Platz – Badelka Olga (UGRA) 4/7 Punkte

Spielerinnen mit der besten Punktzahl des 4. Bretts:

  • 1. Platz – Dordzhieva Dinara (UGRA) 7/9 Punkte
  • 2. Platz – Antolak Julia (polnische Husaren) 4,5 / 7 Punkte
  • 3. Platz – Paehtz Elisabeth (Cercle d’Echecs de Monte-Carlo) 4,5 / 7 Punkte

Die besten Reserve-Spielerinnen (Brett 5):

  • 1. Platz – Buksa Nataliya (Kiewer Schachverband – Greco) 5,5 / 8 Punkte
  • 2. Platz – Ambartsumova Karina (SK Schwäbisch Hall) 5/7 Punkte
  • 3. Platz – Fataliyeva Ulviyya (Odlar Yurdu) 2,5 / 5 Punkte

Tournament on Chess-Results

Print Friendly, PDF & Email
Share this