März 31, 2023

Andrei Filatov zum Präsidenten der Russischen Schachföderation wiedergewählt

Der XV. Kongress des FSR begann in Moskau. Die Sitzung wurde von Andrei Filatov, Präsident des FSR, eröffnet. Der Kongress legte eine Schweigeminute zum Gedenken an die verstorbenen Schachpersönlichkeiten ein.

Vor Beginn des Kongresses wurden die Goldenen Abzeichen der FSLF verliehen: Die Ehrenpreise gingen an den stellvertretenden Vorsitzenden der Staatsduma der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation, den Vizepräsidenten der FSLF Alexander Zhukov und die Gouverneurin des Autonomen Kreises Chanty-Mansi, die Vizepräsidentin der FSLF Natalia Komarova.

Gennady Zakharov, Präsident des Schachverbands der Republik Tatarstan, schickte einen Videogruß an die Teilnehmer des Kongresses, in dem er zur Einheit der Schachspieler aufrief. Andrey Filatov, Präsident des Schachverbandes der Republik Tatarstan, teilte mit, dass der Übergang zum Asiatischen Schachverband Anfang Januar erfolgen könnte.

Danach wurde die Arbeitsordnung des Kongresses angenommen und seine Arbeitsgremien wurden gebildet.

Während des Berichts von Andrei Filatov, dem Leiter der CSF, wurde ein Film über die Aktivitäten der Föderation von 2014 bis heute gezeigt: https://www.youtube.com/watch?v=hnkNYysaXDk

Präsident Andriy Filatov wurde mit 58:7 Stimmen wiedergewählt. Zwei Stimmzettel wurden für ungültig erklärt. Der Kongress unterstützte den Vorschlag des FIDE-Chefs, den mehrfachen Weltmeister und Duma-Abgeordneten Anatoli Karpow zum Ehrenpräsidenten des russischen Schachverbandes zu wählen.

 

Share this