Januar 24, 2022

«Lucky Loser» GM Robert Fontaine gewinnt 1. Schweizer Online-Meisterschaft im Blitzschach

 2:0-Finalsieg gegen GM Florian Jenni

Markus Angst – Der erste Schweizer Meister im Online-Blitzschach heisst Robert Fontaine. Der im waadtländischen Arzier wohnhafte 39-jährige Franzose schlug im Final zweier Grossmeister den vom aktiven Schachsport zurückgetretenen, jedoch immer wieder sporadisch ins Turniergeschehen zurückkehrenden Florian Jenni (Unterengstringen) mit 2:0.

Robert Fontaine war der ELO-Stärkste unter den 67 an der Online-Blitz-Premiere teilnehmenden Spieler(inne)n. Und er war nach dem Qualifikationsturnier vom Samstag, das er als Neunter beendet und im dem er überraschend gegen den Junior Dorian Asllani verloren hatte, für ein paar Stunden aus dem Titelrennen ausgeschieden.

Robert Fontaine (by Chessbomb)

Doch weil einer der Top-8-Spieler wegen eines administrativen Fehlers der Turnierleitung erst irrtümlich zugelassen und dann aus der Rangliste gestrichen worden war, rückte Fontaine als «Lucky Loser» doch noch ins Finaltableau – mit anderthalb Buchholz-Punkten Vorsprung auf den punktgleichen besten Senior, IM Branko Filipovic (Basel).

Im Finalturnier schlug Fontaine im Viertelfinal Quali-Sieger FM Aurelio Colmenares (Genf) 1½:½. Im Halbfinal setzte er sich mit demselben Resultat gegen den Quali-Zweiten IM Gabriel Gähwiler (Neftenbach) durch.

Der aus Frankreich stammende Robert Fontaine spielt seit 2018 für den Schweizerischen Schachbund, nachdem er vom monegassischen Schachverband zum SSB gewechselt hatte. Sein Schweizer Stammverein ist CE Genève. 2019 wurde er mit den Genfern Schweizer Mannschaftsmeister.

Die Finalrunden-Partien der Online-Blitzmeisterschaft wurden vom Schweizer Grossmeister Yannick Pelletier live kommentiert und können hier angeschaut werden: https://youtu.be/IA8iltbxjbY.

Online-Rapidturnier am 29./30. August

Am kommenden Wochenende findet mit dem Rapidturnier die zweite Tranche der Schweizer Online-Meisterschaften statt. Am Samstag (14.30 Uhr) steht das Quali-Turnier auf dem Programm. Am Sonntag (ebenfalls 14.30 Uhr) folgt das Finalturnier, das der Schweizer Grossmeister Yannick Pelletier ebenfalls live im Internet kommentieren wird (Link folgt!).

Für die Endrunde qualifizieren sich wiederum die besten acht des Quali-Turniers. Es wird im K.o.-Modus gespielt, wobei im Viertelfinal der Erstplatzierte des Quali-Turniers auf den Achten, der Zweite auf den Siebten, der Dritte auf den Sechsten und der Vierte auf den Fünften trifft. Dabei werden jeweils zwei Partien mit Farbwechsel und bei einem 1:1-Stand eine Armageddon-Entscheidungspartie, in der Weiss gewinnen muss (Weiss 6+2, Schwarz 5+2), gespielt.

Auch im Rapidturnier gibt es wieder Geldpreise zu gewinnen: Rang 1 600, Rang 2 400, Rang 3/4 200 und Rang 5–8 100 Franken gemäss Rangliste des K.o.-Turniers. Dazu gibt es Spezialpreise für die besten Damen (300, 150, 75 Franken), die besten Junioren (200, 100, 50), die besten Juniorinnen (200, 100, 50) und die besten Senioren (300, 150, 75). Ausserdem sind Geld- und Sachpreise für die besten Spieler ihrer ELO-Kategorie (gemäss SSB-Führungsliste 3/20) ausgeschrieben.

Für das Rapidturnier kann man sich immer noch anmelden (siehe auch untenstehenden Link). Der Einsatz von 18 Franken (U20 12 Franken) muss bis kommenden Mittwoch auf folgende IBAN-Nummer einbezahlt werden: CH81 0630 0504 3053 4140 8 (Valiant Bank, Bern, Schweizerischer Schachbund, Haus des Sport Talgut-Zentrum 27, 3063 Ittigen). Dabei müssen der SSB-Code und der Lichess-Nickname angegeben werden. Der eigene vollständige Name muss zudem für Kontrollzwecke auch im Online-Profil auf Lichess.org ersichtlich sein (bis 48 Stunden nach dem Turnier).

Teilnahmeberechtigt sind alle SSB-Mitglieder mit Wohnsitz in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein oder die im Besitz eines gültigen Schweizer Passes sind.

Am nächsten Dienstag: Swiss Team Battle

Obwohl viele Schachklubs wieder an die Bretter zurückkehren, werden immer noch offene Online-Turniere organisiert. Auch die von Lars Balzer lancierte Swiss Team Battle ist weiterhin am Laufen (nächste Runde am kommenden Dienstag, 19.30 Uhr).

Offene Online-Klubturniere können an Markus Angst (markus.angst@swisschess.ch) gemeldet und werden auf der SSB-Website aufgelistet. Einen Überblick auf die Online-Turniere der kommenden Tage finden Sie hier: http://www.swisschess.ch/forum-nachrichtenleser/bleib-zu-hause-spiel-online-schach.html.

Resultate der 1. Schweizer Online-Meisterschaft im Blitzschach

Viertelfinals: FM Aurelio Colmenares (Genf) – GM Robert Fontaine (Arzier) ½:1½. IM Gabriel Gähwiler (Neftenbach) – IM Olivier Moor (Thalwil) 2:1. GM Joe Gallagher (Eng/Sz) – FM Benedict Hasenohr (Pfungen) 2:0. GM Florian Jenni (Oberengstringen) – Jochem Snuverink (Ennetbaden) 2:1.

Halbfinals: Jenni – Gallagher 1½:½. Gähwiler – Fontaine ½:1½.

Final: Jenni – Fontaine 0:2.

Hier finden Sie die detaillierte Ausschreibung der 1. Schweizer Online-Blitz- und Schnellschach-Meisterschaft (mit Link auf das Anmeldeformular): http://www.swisschess.ch/sicoc-2020.html

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch