Oktober 28, 2021

Mummenschanz bei den Zeppelinern?

MF Reiner Heard berichtet:

Nach einer mehrmonatigen Corona-bedingten Spielpause trafen wir uns in einer noch kleinen Runde zum Vereinsabend am 19. Juni im Kulturhaus „O“. Es war wahrhaftig ein Aha-Erlebnis (Atemschutz, Händereinigung, Anwesenheitsliste).

Wir freuten uns über das Wiedersehen und über die Möglichkeit, mittlerweile im Internet gelernte neue Eröffnungsvarianten auszuprobieren. Wie schon anderswo erwähnt, kann Online-Schach aber die sozialen Kontakte und die Atmosphäre des Präsenzschachs nicht ersetzen.

Unzählige Blitzpartien wurden gespielt. Im Raum stand vor allem eine Frage: wird die letzte Saison in der Bezirksklasse abgebrochen (es fehlt nur eine Runde) oder doch fortgesetzt? Noch kann man diese Frage nicht beantworten. Kontaktsport in Innenräumen ist zwar seit dem 15. Juni wieder erlaubt, aber nur bis zu einer Gruppengröße von 10 Personen.

In der Zwischenzeit müssen wir weiterhin trainieren, am besten freitags ab 19 Uhr beim Vereinsabend in der Overwegstraße 32.

So ein kleiner Schachverein in Herne

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch