Ilja Zaragatski 2013 beim LGA-Cup in Nürnberg (by Georgios Souleidis)

Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) ab diesem Freitag in Hamburg. Fangen wir mit der schlechten an: GM Niclas Huschenbeth kann leider nicht kommen. Er mußte aufgrund einer Verletzung am Meniskus kurzfristig absagen.
Und nun kommt die gute Nachricht: Mit GM Ilja Zaragatski haben wir einen sehr guten Ersatz gefunden. Er wird sich nun gemeinsam mit Bundestrainer GM Dorian Rogozenco um die über 340 gemeldeten Spielerinnen und Spieler im H4 Hotel Hamburg-Bergedorf kümmern und deren Partien auf Fehler und Verbesserungen abklopfen.

Wie wir inzwischen von den vier Turnieren in Koblenz, Dresden, Potsdam und Magdeburg wissen, wird dieses Angebot sehr gut angenommen und die Analysebretter sind stets gut umlagert und es ist mit Wartezeiten zu rechnen. Auch wenn Sie ein wenig Geduld haben müssen, bevor sich der Großmeister Ihrer Partie widmen kann, werden Sie schon beim Zuschauen bei anderen Analysen sehr viel für Ihr eigenes Spiel profitieren können.

 

Über Ilja Zaragatzki

Ilja Zaragatski wurde am 26. September 1985 in Leningrad geboren. Mit vier Jahren erlernte er von seinem Vater das Schachspiel. Als er sieben Jahre alt war, wanderte die Familie nach Deutschland aus und ließ sich in Mönchengladbach am Niederrhein nieder. Bis 1996 war er beim Rheydter Schachverein 1920 aktiv, danach bis 2009 bei der Schachgesellschaft Bochum 1931. Nach sieben Jahren bei den Sportfreunden Katernberg 1913 spielt er seit 2016 beim DJK Aufwärts St. Josef Aachen 1920. In der Zeit in Bochum feierte er als Jugendlicher seine ersten großen Erfolge, wurde 2002 Deutscher Meister in der U18. Mit Bochum gewann er zudem viermal die Deutsche Jugend-Mannschaftsmeisterschaft. Internationaler Meister wurde er 2007, Großmeister 2013. Mit dem letzten Titel war er der zweite Großmeister (nach Sebastian Siebrecht) in der Vereinsgeschichte der Sportfreunde Katernberg.

Zaragatski, der an der Uni Köln sein Diplom als Volkswirt machte, war vier Jahre lang bis März 2017 erst Schachspieler, – autor und -trainer und danach Geschäftsführer bei der cisha GmbH, die die Schachplattform chess24 ins Leben gerufen hat. Seit Januar 2018 betreibt er zusammen mit Nikolas und Melanie Lubbe die Online-Schachakademie chessemy.

Die Fotos oben zeigen ihn als Kommentator für Worldchess beim Kandidatenturnier in Berlin im vergangenen Jahr. Nachfolgend noch zwei Videos, die ihn beim sogenannten Geschwätzblitz zeigen.

Ilja Zaragatski in der Wikipedia

5. Qualifikationsturnier in Hamburg-Bergedorf

8. bis 10. Februar 2019 im H4 Hotel Hamburg-Bergedorf, Holzhude 2, 21029 Hamburg

Anmeldungen für das Turnier in Hamburg sind noch vor Ort möglich!

Alle Informationen zur DSAM finden Sie auf unserer Turnier-Seite www.dsam-cup.de als auch auf der Unterseite für Hamburg.

Weitere Qualifikationsturniere:

Frank Hoppe

Print Friendly, PDF & Email