Schach ist Sport! Oder doch nicht?

Junge Schachtalente besuchen Sportklassen, der Schachbund ist Mitglied von Swiss Olympic und Noel Studer trägt das Leibchen vom FC Bayern München. Aber die interne Suchmaschine von Jugend+Sport wirft zum Schlagwort «Schach» sagenhafte 0 Treffer aus. Alles klar!

Autor: Emanuel Schlendorfer

Die Frage, ob Schach Sport sei, erhitzt regelmäßig die Gemüter. Mal mehr, mal weniger. Aber warum eigentlich? Es geht um Anerkennung und Respekt. Nein, natürlich nicht. Es geht wie immer um Geld!

Seit Jahren versucht der Schweizerische Schachbund (SSB) bei Jugend+Sport aufgenommen zu werden. Bisher erfolglos. Nun haben wir leider auch Gewissheit, dass der letztjährige Antrag abgelehnt wurde.

Mit diesem Problem steht der SSB nicht alleine da. 2014 empörte sich z.B. die deutsche Schachszene über die Ankündigung, dass die Fördermittel für Schach gestrichen würden. Vor wenigen Monaten platzte der Olympia-Traum der FIDE erneut.

Ist der Schachsport ein Bauernopfer oder erfüllen wir einfach die Kriterien nicht? Dieser Text spiegelt lediglich meine persönliche Meinung wieder. Andere Meinungen finden in den Kommentaren Platz.

Alles eine Frage der Definition

Ob Schach Sport ist, hängt stark damit zusammen, wie wir den Begriff «Sport» definieren. Das führt in der Schweiz zu einer absurden Situation. Swiss Olympic anerkannt Schach als Sport. Jugend+Sport will allerdings nichts von uns Klötzchenschiebern wissen.

Olympisches Komitee

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) anerkennt Schach seit 1999 als Sportart. Die meisten Schachspieler wissen das. Die Empörung ist deshalb umso grösser, wenn ein nationaler Verband oder irgendein Ministerium zum gegenteiligen Schluss gelangt.

Das IOC ist DIE Sport-Autorität. Deren Meinung hat einen grossen Einfluss. Aber wie denkt das Komitee über Schach? Ich weiss es nicht. Offiziell gilt Schach als «Recognised Federation». Ich habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung, was das konkret bedeuten soll.

Mehr als, dass Schach eine Sportart ist, aber nicht zu den olympischen Disziplinen gehört, kann ich da nicht rauslesen. Aber zwischen «Cheerleadern» und «Cricket» ist «Chess» immerhin in guter Gesellschaft.

Weiterlesen auf spielezar.ch

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.