Club-Cup mit Ragger und Feffernitz

Ragger

Der Europacup der Vereine beginnt heute in Ulcinj, Montenegro, mit 66 Mannschaften in der offenen Klasse und 14 bei den Frauen. Die Startrangliste wird von Alalkaloid (MKD) mit Mamedyarov, Andreikin und Shankland an den Spitzenbrettern angeführt. Es ist das einzige Team mit einem Eloschnitt über 2700. Es folgen das russische Team Mednyi Vsadnik und der Ragger Klub Novy Bor aus Tschechien.

Aus Österreich ist der regierende Meister Raika Rapid Feffernitz am Start. In der Aufstellung Nijak Abasov (2655), Peter Schreiner (2453), Andreas Diermair (2475), Alexandre Danin (2521, Matej Sebenik (2512) und Simon Pacher (2072) ist das Team die Nummer 17 der Setzliste. Die erste Runde beginnt heute um 15:00 Uhr.

Im Frauenbewerb wird der Titelkampf wohl zwischen der Kyiv Chess Federation, (UKR) mit den Muzychuk Schwestern an den Spitzenbrettern, Cercle d´Echecs (MNC) und Nona (GEO) entschieden. Außenseiterchancen haben noch der italienische Klub Caissa Pentole Agnelli und Ugra (RUS). (wk, Foto: Turnierseite)

Turnierseite,

Ergebnisse bei Chess-Results

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.