Der amerikanische IM Eric Rosen ist einer der wenigen, die Meisterschaft am Brett und Meisterschaft in den Sozialen Medien vereinen. Als Meister am Schachbrett ist er unseren Lesern schon bekannt, weil wir ihm und seinem Schachkumpel IM Kostya Kavutskiy neulich genau auf die Finger schauen mussten, als die beiden per Youtube verbreiteten, das Blumenfeld-Gambit sei widerlegt.

Als Meister der Sozialen Medien ist Eric Rosen Urheber eines der lustigsten Schachtweets des Jahres 2018. Allerdings ist der nur lustig für Leute, die wissen, dass es beim Schach Batterien gibt. Und die haben nichts mit dem Duracell-Männchen zu tun. Oder mit Batterien als Figurenersatz, wie sie Rosen bei einem High-School-Schachturnier gesehen hatte.

Als Batterie bezeichnen wir zwei oder mehr Figuren, die vereint ihre Kraft auf eine Linie oder Diagonale konzentrieren. Das kann unwiderstehlich sein für den Gegenspieler, muss es aber nicht. Bei der US-Meisterschaft 2018 blieb Großmeister Samuel Shankland ganz cool, als sein Gegner sich anschickte,eine Dame-Läufer-Batterie gegen Shanklands König aufzustellen. Die Wirkung der Batterie verpuffte, Shankland gewann.

Eine Batterie hat sogar einen individuellen Namen: „Aljechins Kanone“ heißt so, seitdem Weltmeister Alexander Aljechin damit 1930 in San Remo die Festung von Aaron Nimzowitsch sturmreif geschossen hat:

Zugzwang: Nach 30.h2-h4 kapitulierte Aaron Nimzowitsch 1930 in San Remo gegen Alexander Aljechin. Dessen Kanone auf der c-Linie setzt Schwarz maximal unter Druck, und nun findet sich der Schwarze auch noch in einem tödlichen Zugzwang wieder. Bald gehen ihm die Züge aus, Schwarz wird Material verlieren.

Vetrippelte Schwerfiguren auf einer Linie, die Dame ganz hinten: Aljechins Kanone repräsentiert das Maximum an Druck, das sich beim Schach auf einer Linie entwickeln lässt. Oft ist der Druck so groß, dass beim Gegenspieler Material umfällt.

Geläufiger ist gleichwohl die Dame-Läufer-Batterie, die sich auf der Diagonalen b1-h7 (oder b8-h2) gegen den König aufstellt. Anders als bei Aljechins Kanone steht hier die Dame vorne, denn das Ziel dieser Batterie ist Matt, nicht Materialgewinn.

Antwort 109

Jürgen Lerner – Friedrich Kunz
Gaienhofen, Dezember 2018

Weiß muss verhindern, dass Schwarz sich per …c5 befreit, und das gelingt ihm nur, wenn er unmittelbar eine Dame-Läufer-Batterie gegen den schwarzen König aufstellt.

Fast alle weißen Züge, zum Beispiel 1.Se5, beantwortet Schwarz mit 1…c5 und ist glücklich. Aber nach 1.Dd3! scheitert 1..c5 an 2.d5! und Weiß gewinnt. Neben der Batterie auf der Diagonalen b1-h7 wirkt jetzt auch noch der Lb2 auf der langen Diagonalen gegen den Sf6, der den lebenswichtigen Punkt h7 verteidigt.

Und so lange Schwarz weder …c5 noch …e5 spielen kann, ist die Caro-Kann-Struktur günstig für Weiß, wie wir im Beitrag mit Frage 109 festgestellt haben.

 

Print Friendly, PDF & Email