Mai 21, 2024

Ingrid Lauterbach zeichnet Tegernseer Tal Tourismus GmbH für schachliche Verdienste aus

Der bayerische Tegernsee ist nicht nur eine landschaftliche Perle, sondern seit Jahrzehnten auch ein schachlicher Hotspot in Deutschland, zu dem jährlich hunderte Schachspielerinnen und -spieler aus dem In- und Ausland anreisen. Als besonders aktiver Turnierveranstalter wurde jetzt die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) und deren Vertreter Christian Kausch (Geschäftsführer) und Peter Rie (Eventmanager) im Rahmen des 12. Schach-Senioren-Cups Tegernsee von Präsidentin Ingrid Lauterbach mit dem Ehrenteller des Deutschen Schachbundes ausgezeichnet.

Ehrenteller des Deutschen Schachbundes für die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) v.l.n.r. DSB-Präsidentin Ingrid Lauterbach, TTT-Geschäftsführer Christian Kausch, TTT-Eventmanager Peter Rie

Seit 1997 ist die Offene Internationale Bayerische Meisterschaft (OIBM) eine feste Größe im Schachkalender und das größte von TTT durchgeführte Turnier. Schon in der Erstauflage des Wettbewerbes kamen 250 Spielerinnen und Spieler an den Tegernsee, seitdem wuchs die Zahl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen stetig. Seit 2017 liegt die Turnierleitung für dieses Event in den Händen von Peter Rie von der TTT, der auch 1997 Mitbegründer des Turnieres war, zusammen mit Horst Leckner (TTT) und Artur Jussupow.

In den Jahren 2020 bis 2022 schleuste Peter Rie das Turnier, dessen Teilnehmerzahl sich den 500 näherte, mit Bravour durch die Covid-19-Pandemie, nur 2020 musste es ganz abgesagt werden. An Stelle des ausgefallenen Opens gelang es Peter Rie in Zusammenarbeit mit GM Sebastian Siebrecht, kurzfristig das Tegernsee-Masters, ein Rundenturnier mit sieben Großmeistern, darunter Vincent Keymer, Alexander Donchenko, Matthias Blübaum und Liviu Dieter Nisipeanu und drei IM auf die Beine zu stellen.

Nach dem Ende der Corona-Beschränkungen peilte die OIBM die Zahl von 500 Spielerinnen und Spielern an und durchbrach diese Marke in seiner 25. Auflage im Herbst 2023 mit 518 Teilnehmern aus 31 Föderationen, darunter 84 FIDE-Titelträger (13 GM, 16 IM, 2 WGM, 5 WIM). Die OIBM-Turniere bieten die Möglichkeit für Titelnormen für Spielerinnen und Spieler sowie für den Schiedsrichter-Nachwuchs die Möglichkeit des Erwerbs von Normen für den Titel eines FIDE-Schiedsrichters oder Internationalen Schiedsrichters. Die 26. OIBM wird wieder im Herbst vom 26. Oktober bis 3. November 2024 stattfinden.

Seit 2012 kam als weiteres jährlich von der TTT und Peter Rie organisiertes Turnier der Schach-Senioren-Cup Tegernsee hinzu, zunächst durchgeführt in Bad Wiessee, seit 2021 in Rottach-Egern. Der 12. Schach-Senioren-Cup endete vor wenigen Tagen mit dem Sieg des österreichischen IM Harald Schneider-Zinner.

Außerdem fand der DSB-Kongress 2007 mit Unterstützung der TTT in Bad Wiessee statt. Auch drei Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaften (2013, 2015 und 2017) wurden von der TTT und Peter Rie in Bad Wiessee ermöglicht.

Die TTT ist ein gutes Beispiel dafür, wie eine lokale Tourismusagentur durch die Organisation von Schachevents erfolgreich zusätzliche Impulse setzen kann.