April 14, 2024

Graz Open mit Humpy Koneru

In der Grazer Wirtschaftskammer wird vom 17. bis 23. Februar das Internationale Chessopen Graz ausgetragen. Gespielt wird in drei Gruppen, zudem wurde von Samstag bis Montag ein Wochenendturnier und zum Auftakt am Freitag ein Blitzturnier ausgetragen.

In der A-Gruppe sind 153 Spielerinnen und Spieler aus 30 Nationen am Start. Nach vier Runden sind Evandro Amorim Barbosa (BRA), Alexander Krastev (GER) und Artiom Stribuk (FID) noch ohne Punkteverlust. Elo-Favorit Jergus Pechac folgt mit 3,5 Punkten. Bester Österreicher ist Lukas Leisch am 7. Platz mit ebenfalls 3,5 Zählern.

Star des Turniers ist die indische Weltklassespielerin Humpy Koneru. Sie ist eine der dominierenden Persönlichkeiten im Frauenschach und wurde 2019 Weltmeisterin im Schnellschach. In Graz ist sie als Nummer Zwei gesetzt, musste aber mit Weiß schon zwei Remisen zulassen und liegt mit drei Punkten im Pulk der Verfolger.

In der B-Gruppe sind weitere 108 Teilnehmer und in der C-Gruppe 57. Das Wochenendturnier mit 64 Spielern hat Mietek Bakalarz dank besserer Drittwertung (!) mit 4,5 Punkten vor Ulrich Ennsberger und Denise Trippold gewonnen. Das Blitzturnier holt sich der Deutsche Alexander Krastev mit 9,5 Punkten aus 11 Partien vor Artiom Sribuk und Khagan Ahmad (je 9). Bester Österreicher wird überraschend der als Nummer 39 gesetzte Christian Schwarz mit acht Punkten am 7. Platz. Bis Freitag werden noch fünf Runden gespielt, darunter heute, Dienstag, eine Doppelrunde. (wk, Foto: Turnierseite)

Turnierseite, Ergebnisse bei Chess-Results