April 16, 2024

Sparkassen Chess Trophy 2024

20.000 Euro Preisgeld beim Open der 51. Internationalen Dortmunder Schachtage

Elisabeth Pähtz im direkten Duell mit Dinara Wagner

Dinara Wagner

Nach dem großen Jubiläum im vorigen Jahr wird bei der 51. Auflage des prestigeträchtigsten Schachfestivals Deutschlands das Sparkassen Open im Fokus stehen. Die nationale Spitze wird sich mit internationalen Großmeistern messen und um 20.000 € Preisfonds spielen.

Das Hauptmatch der Internationalen Dortmunder Schachtage bestreiten die beiden besten Schachspielerinnen Deutschlands: Elisabeth Pähtz, mit zahlreichen internationalen Medaillen und nationalen Titeln gespickt, trifft auf die Siegerin des Sportland-NRWCups 2023 Dinara Wagner. Die Schachtage werden vom 10. August bis 18. August 2024 im Kulturzentrum Alte Schmiede im Herzen des Ruhrgebiets stattfinden.

Der Veranstalter IPS e.V. kalkuliert mit mehr als einem Dutzend starker Großmeister im A-Open der Sparkassen Chess Trophy 2024. Nationalspieler und Shootingstar Fredrik Svane erlangte 2023 den geteilten ersten Platz und hat seine Teilnahme 2024 bereits bestätigt. Ebenso ist mit Leon Luke Mendonca aus Indien der Sieger des kürzlich beendeten TataSteel Wijk aan Zee Challengers registriert.

Siegerehrung A Open 2023 min

Das B-Open der Sparkassen Chess Trophy wird für Spieler bis zu einer Wertungszahl von 2000 siebenrundig jeweils am Vormittag gespielt, sodass nachmittags bei den Großmeistern live zugesehen werden kann. Großmeister Artur Jussupow, ehemalige Nummer 3 der Welt und beliebter Kommentator und Schachtrainer, steht den B-Open Teilnehmern täglich zu launigen Analysen zur Verfügung. Auch ein exklusives Event für Teilnehmer des B-Opens mit den beiden deutschen Spitzenspielerinnen Pähtz und Wagner ist geplant.

Elisabeth Pähtz führt seit vielen Jahren die deutsche Rangliste der Frauen an, erspielte sich als erste deutsche Frau den Großmeister-Titel und wurde Europameisterin der Frauen im Schnellschach. Dinara Wagner gewann im letzten Jahr den Sportland.NRW-Cup und den FIDE Women´s Grand Prix in Nikosia jeweils mit Großmeister-Norm und ist Pähtz nun in der Weltrangliste nahe gerückt. Aktuell trennen beide Spielerinnen nur 8 Elopunkte. In Dortmund treffen Pähtz und Wagner nun in einem 6-rundigen Match mit klassischer Bedenkzeit aufeinander, sodass im direkten Duell um die aktuelle Nummer 1 im deutschen Frauenschach gespielt wird.

Der Sportland.NRW-Cup wird in das A-Open integriert, womit ein Fokus des Veranstalters auf der Jugendschachförderung für Jungen und Mädchen in NRW liegt.

„Somit geben wir ambitionierten Spielern und Spielerinnen im A-Open eine hervorragende Chance Titelnormen für jeden möglichen FIDE-Titel zu erspielen“, blickt Turnierdirektor Andreas Jagodzinsky auf das Event voraus.

Alte-Schmiede

Der Veranstalter IPS e.V. entwickelt die Schachtage somit weiter zu einem großen Schachfestival für alle vom Profi bis zum Hobbyspieler. Neben den langjährigen Hauptsponsoren Sparkasse Dortmund und Stadt Dortmund, wurden mit dem Kulturzentrum Alte Schmiede und dem IntercityHotel Dortmund neue Partner gewonnen. Das Kulturzentrum Alte Schmiede bietet hervorragende Voraussetzungen, um zentral in Dortmund eine spezielle Atmosphäre für ein großes Schachfestival zu schaffen. Durch die Kooperation mit dem modernen Intercity Hotel Dortmund können Teilnehmer im Herzen der Stadt übernachten.

Eine Kooperation besteht außerdem mit der internationalen offenen deutschen Schachmeisterschaft der Frauen (IODFEM).

„Wir laden die Siegerin der IODFEM zum A-Open der Sparkassen Chess Trophy 2024 ein. Diese Zusammenarbeit, das Hauptmatch der Veranstaltung und die Damenpreise in den Turnieren unterstreichen, dass in Dortmund mehr und mehr ein Fokus auf Damenschach gelegt werden wird“, erklärt Veranstaltungsleiter Carsten Hensel.

Ausschreibung

Turnierseite