April 14, 2024

2 Neuzugänge für Österreichs Top 10

Die österreichische Schachfamilie darf sich über zwei starke Neuzugänge freuen: IM Valentin Baidetskyi und GM Kirill Alekseenko spielen seit Kurzem unter österreichischer Flagge.

Valentin Baidetskyi wohnt bereits seit 2021 in Wien und startete für den SK ERSTE Bank Baden in der niederösterreichischen Landesliga. Ab kommender Saison wird der gebürtige Ukrainer den 1. SK Ottakring vertreten. Anfang Juni erfolgte der sportliche Wechsel von der Ukraine nach Österreich. Der 20-Jährige ist mit einer Elozahl von 2492 derzeit Nummer 7 in Österreich. Baidetskyi holte erst kürzlich Gold bei den Staatsmeisterschaften im Rapid in Graz und war diese Woche mit dem österreichischen Nationalteam auf Trainingslager in der Südstadt.

Noch stärker ist der 2. Neuzugang: Kirill Alekseenko setzt sich mit einer Elozahl von 2674 an die Spitze der österreichischen Eloliste. Der gebürtige Russe spielte seit Mai 2021 unter der FIDE-Flagge und sieht seine weitere Zukunft dauerhaft in Europa. Vor einigen Tagen folgte der Verbandswechsel nach Österreich. Alekseenko spielt bereits seit zwei Saisonen für den ASV Linz, mit dem heuer der Sieg in der 1. Bundesliga gelang. Seit einem Jahr liegt sein Hauptwohnsitz in Linz, langfristig möchte Alekseenko jedoch Fuß in der Weltstadt Wien fassen.

Mit einem Eloschnitt von 2510 rückt die österreichische Top 10 auf Platz 35 in der Weltrangliste. Wir heißen Valentin und Kirill herzlich willkommen und freuen uns auf ihre weiteren Erfolge im Schachsport. Die beiden werden das österreichische Schach sicherlich in jeder Hinsicht bereichern. (dt, Bilder: GEPA pictures, Peter Kranzl)