Februar 25, 2024

Schachfestival Biel mit Vincent Keymer

Vincent Keymer

Vom 15. bis 30. Juli findet in Biel, Schweiz, das traditionelle Internationale Bieler Schachfestival statt. Highlight ist der sogenannte „Großmeister-Triathlon“ bei dem bereits zum vierten Mal in Folge die Deutsche Nummer eins Vincent Keymer als jüngster Teilnehmer dabei sein wird. Nachdem er im letzten Jahr erkältungsgeschwächt auf dem achten und letzten Platz endete, dürfen wir gespannt sein, wie Vincent sich dieses Jahr im großmeisterlichen Feld behauptet. Der Eloschnitt beträgt über 2700 Punkte, neben Vincent gehen Yangyi Yu, Quang Liem Le, Arjun Erigaisi, Bogdan-Daniel Deac, Bassem Amin, David Navara und Jules Mossard an den Start.

Im Laufe des Festivals werden sich die Großmeister in vier unterschiedlichen Disziplinen messen. Zu Beginn wird eintägig Schach960 gespielt. Die Ergebnisse fließen nicht in die Gesamtwertung ein, auf Basis der Ergebnisse dürfen die Teilnehmer aber die Startnummern für die klassischen Partien wählen. Der eigentliche Triathlon besteht aus einer Gesamtwertung von Blitz-, Rapid- und klassischen Partien.

Neben dem Einladungs-Großmeisterturnier gibt es auch ein breites Angebot an offenen Turnieren. Highlight ist hier das Meisterturnier mit vielen Großmeistern und einem Hauptpreis von 6.000 Schweizer Franken für die Siegerin oder den Sieger. Aus dem deutschen C-Kader nehmen Marius Deuer und Hussain Besou teil. Aber nicht nur klassisches Turnierschach wird Angeboten: So gibt es auch eine Reihe an Schach960-, Blitz- und Amateurturnieren im Rahmenprogramm.

Hussain Besou
Marius Deuer in Prag

 

Montag 17. Juli   Ruhetag
Dienstag 18. Juli 14 Uhr Runde 1 klassisch
Mittwoch 19. Juli 14 Uhr Runde 2 klassisch
Donnerstag 20. Juli 14 Uhr Runde 3 klassisch
Freitag 21. Juli 14 Uhr Runde 4 klassisch
Samstag 22. Juli 14 Uhr Blitzturnier
Sonntag 23. Juli   Ruhetag
Montag 24. Juli 14 Uhr Runde 5 klassisch
Dienstag 25. Juli 14 Uhr Runde 6 klassisch
Mittwoch 26. Juli 14 Uhr Runde 7 klassisch
Donnerstag 27. Juli 11 Uhr Abschlusszeremonie