Alle Deutschen Schulschachmeister 2019

Deutscher Meister WK II 2019 Privates Gymnasium Brecht

Die Meisterschaft der Grundschulen hat noch nicht begonnen, da haben die Wettkampfklassen II, III, IV und M schon ihre Meister ausgespielt. Insgesamt 40 Teams sind für die Meisterschaften nach Berlin oder Bad Homburg gereist, um ihre Schule zu repräsentieren und sich den begehrten Titel zu erkämpfen.

Zu Meisterschaftsbeginn haben wir euch bereits einige Favoriten vorgestellt. In der WK II wurde das Private Gymnasium Brecht ebendieser Rolle gerecht: Mit über 100 Punkten Vorsprung im DWZ-Durchschnitt beendete das Team um IM Luis Engel die Meisterschaft ungeschlagen. Nachdem Sie im letzten Jahr unter ähnlichen Vorraussetzungen nur Vizemeister wurden, ließen sich die Hamburger ihren Titel nun nicht mehr streitig machen.  Lediglich das Zweitplatzierte Georg-Cantor-Gymnasium Halle konnte ihnen in Runde 6 ein Unentschieden abnehmen. Den Kampf um den dritten Platz konnte das Bismarck-Gymnasium Karlsruhe, das vom vierten Platz der Startrangliste gestartet ist, für sich entscheiden.

Deutscher Meister WK III 2019 Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach

In der Wettkampfklasse III, also der Altersklasse U15, war die Ausgangsposition ähnlich: Das Gewinnerteam des letzten Jahres ist aus der Altersklasse herausgewachsen und machte so die Bahn frei für den Vizemeister 2018. Das Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach wollte in diesem Jahr unbedingt den Pokal nach Württemberg holen und gab über die sieben Runde nur insgesamt fünf Brettpunkte ab. Vor allem als es in Runde drei gegen den direkten Konkurrenten aus Magdeburg ging, blieben die Nerven der Marbacher stark: Die Partie ging mit 3:1 nach Württemberg. Für das Werner-von-Siemens-Gymnasium Magdeburg war das der einzige verlorene Mannschaftskampf im Turnier. Am Ende bedeutete dies Platz 2, gefolgt vom Grimmelshausen Gymnasium Gelnhausen aus Hessen. Nach vielen spannenden Partien konnten somit die Startranglistenersten auch die Podiumsplätze für sich beanspruchen.

Deutscher Meister WK IV 2019 Herderschule Berlin

Für die Wettkampfklasse IV springen wir kurz vom Ausrichtungsort Berlin nach Bad Homburg. Unerwähnt werden die Berliner allerdings auch in dieser WK nicht bleiben, da es das Herder-Gymnasium Berlin geschafft hat, den begehrten Titel “Deutscher Schulschachmeister WK IV” in die Bundeshauptstadt zu holen. Am Ende war es allerdings eine knappe Entscheidung: auf Platz Zwei und Drei folgten nämlich die Leibnizschule Offenbach und die Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg mit nur einem Mannschaftspunkt weniger. Einen ausführlichen Abschlussbericht zu dieser Wettkampfklasse gibt es übrigens bereits hier auf unserer Homepage.

Deutscher Meister WK M 2019 Kant-Gymnasium Karlsruhe

In der WK M, die in diesem Jahr gemeinsam mit der WK II und III in Berlin stattfand, lagen wir mit unserer Turnierprognose ordentlich daneben. Das Kant-Gymnasium Karlsruhe lies sich von ihren DWZ-stärkeren Konkurentinnen aus Berlin, Bayern und Sachsen-Anhalt nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende wurde das Schulschachteam aus Baden damit mit dem ersten Platz belohnt und holt damit erstmals den Titel in die Heimat. Die Schule aus Karlsruhe war dabei keineswegs ein Newcomer im Schulschach, sondern nahm bereits 2010 das erste Mal an Deutschen Schulschachmeisterschaften teil und zeigt damit auch: langjähriges Engagement zahlt sich aus!

Auf dem zweiten Platz landete eine Deutsche Schachschule aus Berlin: Käthe-Kollwitz-Gymnasium Berlin dicht gefolgt vom Gymnasium Holzkirchen aus Bayern.

Wenn man von Bad Krozingen zu einer Deutschen Schulschachmeisterschaft möchte, darf man sich wohl von vornherein auf eine lange Fahrt einstellen. Auch nach Osnabrück mussten die Schüler der Max-Planck-Realschule 1 über 600km fahren. Dass Ihnen das nichts ausmacht, bewiesen die Schüler bereits in den letzten Jahren: als Deutsche Schulschachmeister WK HR 2017 und 2018 sollte nun der Titel-Hattrick folgen. Das niedersächsische Team der SARB Hasbergen 1  war jedoch Startranglisten Erster und wollte beim Kampf um den Titel noch ein Wörtchen mitreden: In Runde 5 führten die Hasbergener auch noch die Tabelle an. Doch im direkten Duell in der 6. Runde konnten sich die Max-Planck-Realschule durchsetzen und gewann die Tabellenführung. Diese ließ sie sich bis zum Schluss nicht mehr nehmen und so gewann die Max-Planck-Realschule 1 vor der SARB Hasbergen 1 und der RS an der Salzstraße Kempten die Deutsche Schulschachmeisterschaft WK HR 2019

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.