April 24, 2024

Sportland NRW Cup 2023 als GM-Rundenturnier mit Nationalspielerinnen und dem 11-jährigen Hussain Besou

Bei den 50. Internationalen Dortmunder Schachtagen kommt es zur dritten Auflage des Sportland NRW Cups.

Siegerehrung Sportland NRW Cup 2021

Eine Mischung aus den stärksten Jugendspielern, Frauennationalspielerinnen und hochkarätigen Titelträgern verspricht ein spannendes Rundenturnier. Sowohl IM-Normen, als auch GM-Normen werden für die Spieler und Spielerinnen möglich sein.

Das Turnier startet am 24.6. parallel zu den offenen Turnieren im Goldsaal der Dortmunder Westfalenhallen. Täglich wird eine Runde gespielt, sodass im zehnköpfigen Turnier in neun Runden jeder gegen jeden spielt.

Die ersten fünf der zehn Teilnehmer stehen bereits fest und werden nachfolgend kurz vorgestellt:

Mihail Saltaev

GM Mihail Saltaev (2464)

Mihail (Foto) nahm 2021 in der ersten Auflage des Sportland NRW Cups in den Westfalenhallen teil. Er spielte ein starkes Turnier und belegte den dritten Platz. Er lebt in Mülheim an der Ruhr und spielt dort in der ersten Schachbundesliga. Den Titel des Großmeisters trägt der Usbeke bereits seit 1995.

In den 1990er Jahren wurde er drei Mal usbekischer Meister und vertrat sein Heimatland bei drei Schacholympiaden.

Alexander Bagrationi

GM Alexander Bagrationi (2454)

Alexander kommt gebürtig aus der Ukraine, ist dann nach Israel immigriert und lebt seit einiger Zeit in Dortmund. Bereits im letzten Jahr nahm er im Sportland NRW Cup teil und erzielte 4,5 Punkte aus 9 Partien. Im vorletzten Jahr spielte er sich im No Castling Sparkassen Online Open ins Rampenlicht als er das zweite Vorrundenturnier gewann.

Er war schon Preisträger in vielen nationalen und internationalen Turnieren. Als größten Erfolg betrachtet er den Sieg der Jerusalemer Meisterschaft 2018, bei der er alle Partien gegen gute Gegner gewann.

WGM Dinara Wagner (2411)

Dinara ist seit 2020 Großmeisterin der Frauen und spielt seit 2022 für die deutsche Nationalmannschaft. Sie ist mit dem deutschen Großmeister und A-Open Teilnehmer Dennis Wagner verheiratet.

Im Debütjahr 2022 gewann die gebürtige Russin auf Anhieb das starke German Masters der Frauen. Sie lebt in Heidelberg, absolviert dort den Masterstudiengang Economics, und ist seit Ende letzten Jahres stetig über der Elozahl 2400.

FM Hussain Besou (2348)

Hussain ist der Shootingstar in der deutschen Schachjugend: Mit 11 Jahren ist er bereits Fidemeister, seine Elozahl bedeutet den zweiten Platz in der Weltrangliste U12 und in dieser Altersklasse belegte er 2022 bereits den dritten Platz bei der Weltmeisterschaft. Hussain floh mit seiner Familie als fünfjähriger vor dem Assad-Regime aus Syrien und lebt seitdem in Lippstadt, wo der örtliche Verein LSV/Turm Lippstadt bei der Integration half.

Er trainierte einige Zeit mit unserem Kommentator GM Artur Jussupow. Im Mitropa-Cup steht sein erster Einsatz für die deutsche Nationalmannschaft an, womit er der jüngste deutsche Nationalspieler aller Zeiten sein wird. In Dortmund bekommt er die Chance sich mit Titelträgern zu messen und um erste Titelnormen zu kämpfen.

WGM Jana Schneider (2274)

Jana ist mittlerweile fester Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft der Frauen und spielte für diese eine überragende Schacholympiade 2022 mit 9 Punkten aus 10 Partien. Bereits 2017 wurde sie als 14-jährige deutsche Frauenmeisterin. Seit 2021 trägt sie WGM-Titel. Ihre Elozahl lag bereits bei 2353 in der Spitze.

Ihr Ratingziel ist mittelfristig die 2400. Auch eine IM-Norm konnte Jana bereits erzielen, sodass sie im Sportland NRW Cup die Chance hat, ihre zweite Norm zu erzielen.
Beste Grüße

Patrick Zelbel
Pressesprecher Sparkassen Chess Trophy