Februar 23, 2024

„Karjakin ist ein rotes Tuch für die Weltschachgemeinschaft.“ Interview mit Daniil Dubov

Ein bekannter russischer Schachspieler äußert sich offen zu den bevorstehenden Wahlen des Vorsitzenden des Russischen Schachverbandes.

GM Daniil Dubov

Am Samstag, den 17. Dezember, findet die Wahl des Präsidenten des Russischen Schachverbandes statt. Dieser Prozess wird fast immer von einem lebhaften politischen Kampf begleitet, und 2022 war keine Ausnahme. Der derzeitige Leiter der Organisation, Andrey Filatov, kandidiert für eine dritte Amtszeit, und sein einziger Konkurrent ist der berühmte Sergey Karyakin, der die derzeitige Führung heftig kritisiert.

„Championship“ bat um ein Interview zum Thema Wahlen zum berühmten russischen Schachspieler Daniil Dubov, dem Meister des Landes im Jahr 2022.
„Ich will mehr politischen Schachprozess“

– Daniil, die Wahl des Präsidenten des FSR steht kurz bevor. Wer ist der Favorit?
– Ich denke, Filatovs Sieg ist wahrscheinlicher. Dennoch wurde Karjakin öffentlich von ein oder zwei Regionalverbänden unterstützt. Er hat Unterstützung aus der Welt des Sports, aber die meisten Schachleute – sowohl Großmeister als auch Funktionäre – haben nicht viel Enthusiasmus gezeigt.

– Stimmt es, dass Sie sich einmal geweigert haben, einen Brief zur Unterstützung von Filatov zu unterschreiben, und lange Zeit nicht einmal kommuniziert haben?
– Es klingt zu dramatisch, aber auf der Ebene der Fakten – ja, es ist wahr.

Mehr …