Februar 1, 2023

Generation CHess – CE Genève hat am meisten neue Mitglieder

Markus Angst In der Nationalliga A der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) verpasste der Club d’Echecs de Genève am vergangenen Wochenende zwar das Podest. Dafür belegen die Genfer beim Mitglieder-Award, den der Schweizerische Schachbund (SSB) im Rahmen seines Projekts Generation CHess ausgeschrieben hat, mit grossem Abstand den Spitzenplatz.

Seit der Ausschreibung des Mitglieder-Awards im Rahmen des SSB-Projekts Generation CHess verzeichnete der CE Genève einen Zuwachs von 26 Prozent.

Der CEG verzeichnete seit der Ausschreibung des Wettbewerbs unter den Vereinen einen Zuwachs von nicht weniger als 39 Mitgliedern – von 148 auf 187, was einer Steigerung um stolze 26 Prozent entspricht. Auf den nächsten Rängen folgen Bern und Nyon mit je 16 neuen Mitgliedern.

Die Rangliste mit dem prozentualen Mitgliederzuwachs, die vor allem für kleinere Vereine interessant ist, führt La Garde du Roi an. Die Mitgliederzahl des Waadtländer Vereins stieg innerhalb eines halben Jahres von 34 auf respektable 58 an. Crans-Montana und Zimmerberg folgen auf den nächsten Rängen.

Die Kategorie «Gewinnung von Mädchen und Frauen» sieht aktuell Brugg vor Chur und den Schweizer Schach Senioren an der Spitze.

Die nächste Auswertung erfolgt per 31. Januar 2023.

Zwischenstand Mitglieder-Award per 31. Oktober

Absolut: 1. CE Genève +39 (von 148 auf 187). 2. SK Bern +16 (von 98 auf 114) und Nyon +16 (von 64 auf 80). 4. Winterthur +13 (von 121 auf 134). 5. Payerne +11 (von 69 auf 80).

Prozentual: 1. La Garde du Roi 71 % (von 34 auf 58). 2. Crans-Montana 54 % (von 13 auf 20). 3. Zimmerberg 50 % (von 16 auf 24). 4. Zollikofen 47 % (von 19 auf 28). 5. Gundeldingen Basel und Sursee je 40 % (beide von 10 auf 14).

Mädchen und Frauen: 1. Brugg +3 (von 1 auf 4). 2. Chur +2 (von 6 auf 8) und Schweizer Schach Senioren +2 (von 3 auf 5).

Hier finden Sie alle Infos zum Mitgliedergewinnungs-Projekt Generation CHess des Schweizerische Schachbunds.

Lesen Sie zum Thema Mitgliedergewinnung auch dieses Interview mit Philippe Jeanneret, Präsident von CE Genève, auf der SSB-Website.

In der Mitte Dezember erscheinenden «Schweizerischen Schachzeitung» 6/22 finden Sie einen Artikel, mit welchen vielfältigen Aktionen der Schachklub Bern zahlreiche neue Mitglieder gewonnen hat.

Share this
EnglishDeutschРусский