Oktober 7, 2022

Drei Deutsche Schnellschachmeisterschaften in Göttingen

Am kommenden Wochenende, am 24. und 25. September, werden in Göttingen gleich drei Deutsche Meisterschaften in der zweitschnellsten Schachdisziplin ausgetragen: die Deutsche Schnellschach-Einzelmeisterschaft (DSEM), die Deutsche Frauen-Schnellschach-Einzelmeisterschaft (DFSEM) und die Deutsche Schnellschach-Amateurmeisterschaft (DSSAM). Letztere feiert in diesem Jahr ihre Premiere und soll das Konzept der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) mit seinen sieben Wertungsgruppen bis Elo/DWZ 2300 mit Schnellschach verbinden. Gespielt wird in der Sporthalle Geismar, nachdem aufgrund eines Bombenverdachts nahe der ursprünglich vorgesehenen Sparkassen-Arena der Spielort verlegt werden musste. Wir werden live vor Ort sein und auf allen Kanälen mit Bildern, Videos und Interviews über die Meisterschaften berichten.

Favoritinnen und Favoriten

Einer der Favoriten in der offenen Meisterschaft ist Titelverteidiger GM Rasmus Svane. Ärgster Konkurrent um die Schnellschach-Krone dürfte sein Nationalmannschaftskollege GM Matthias Blübaum sein, der vor rund einem Monat bei der Deutschen Blitz-Einzelmeisterschaft im dritten Jahr in Folge triumphieren konnte. Dritter aussichtsreicher Kandidat auf den Titel ist GM Daniel Fridman.

Bei den Frauen ist die Favoritenrolle klar an Titelverteidigerin FM Lara Schulze vergeben, die sich beim Deutschen Schachgipfel im August auch die Deutsche Meisterschaft im klassischen Schach sichern konnte.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский