Oktober 7, 2022

Sergey Karyakin unterstützt Arkady Dvorkovich bei der FIDE-Präsidentenwahl.

„Wenn Dvorkovic geht und jemand von den Europäern ihn ersetzt, wird es definitiv notwendig sein, einen neuen Bund zu gründen. Okay Europäer – da läuft ein Ukrainer. Was passiert, wenn er gewinnt? Er hat keinen einzigen Sponsor mitgebracht, nichts für die Entwicklung des Schach getan…
 
Er hat jemanden im Team, aber er hat definitiv keine Sponsoren. Wenn ein Ukrainer Präsident von FIDE wird – werden wir alle einfach ohne Geld und Einladungen übrig bleiben, denn Russen werden dann definitiv nicht an Turnieren teilnehmen. Das wird das Ende sein“, erklärte Karyakin in einem Interview mit TASS.
 
Quelle: Chess-News
Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский