Februar 24, 2024

Bieler Schachfestival: Blitzturnier wirbelt die Rangliste nicht allzu sehr durcheinander

Grosses Comeback von Gata Kamsky: Der Vorjahressieger von Biel, vor dem heutigen Tag Letztplatzierter, hat mit seinem Sieg im heutigen Blitzturnier gezeigt, dass man ihn noch nicht abschreiben darf. Er setzte sich in einem äusserst ausgeglichenen Turnier durch, sieben der acht Spieler rangierten sich innerhalb von 1.5 Punkten.

Am Blitz-Event des Damen Quadriathlons zeigte Iris Ciarletta, mit Jahrgang 2009 die jüngste Spielerin, mit 12 von 14 möglichen Punkten eine herausragende Leistung.

Noch eindrücklicher war der Tag von GM Haik M. Martirosyan, der das heutige Eintages-Blitzturnier von Biel mit sagenhaften 12½ von 13 möglichen Punkten für sich entscheiden konnte!

 

Beim Blitzturnier des Grossmeister Triathlons GMT kehrte die Legende Gata Kamsky zurück: Nachdem er im Rapidturnier den letzten Platz belegt hatte, holte sich der Amerikaner mit 8,5 von 14 möglichen Punkte heute den ersten Platz im Blitzturnier. Salem, Keymer und Abdusattorov spielten ebenfalls ein gutes Turnier und teilten sich mit 8 von 14 den zweiten Platz. Der Führende, Gukesh, beendete das Turnier mit 7,5/14, insgesamt eine gute Leistung, mit der er einen Vorsprung von zwei Punkten in der Gesamtrangliste hält. Der Inder bleibt mit 24 Punkten an der Spitze, immer noch vor Lê Quang (22) und Esipenko (21,5). Doch entschieden ist damit noch gar nicht: noch bleiben in den verbliebenden vier klassischen Partien für jeden noch bis zu 16 Punkte zu gewinnen.

 

GMT: Zwischenrangliste

 

Rang

Name

Föderation

Partien

Classic

Rapid

Blitz

TOTAL

1

GM Dommaraju GUKESH

IND

24

7

24

2

GM Quang Liêm LÊ

VIE

24

4

11

7

22

3

GM Andrey ESIPENKO

FIDE

24

10

7

21½

4

GM Saleh SALEM

VAE

24

7

8

20½

5

GM  Nodirbek ABDUSATTOROV

UZB

24

9

8

18½

6

GM Vincent KEYMER

GER

24

5

8

17½

7

GM Gata KAMSKY

USA

24

1

15

8

GM Arkadij NAIDITSCH

AZE

24

7

6

2

15

DAQ: Ciarletta macht beim Blitzturnier eine gute Figur!

Iris Ciarletta überragte im Blitzturnier des Damen Quadriathlon mit atemberaubenden 12 von 14 Punkten, vor Moracchini (9/14) und Sumarriva (8/14). Die Führende, Yongzhe Zhuang, erzielte nur 6,5 Punkte und ihre Verfolgerin in der Gesamtwertung, Juliette Cornileau, nur 5,5 Punkte. Der Abstand an der Spitze des Turniers wird somit wieder kleiner: Zhuang behält die Führung mit 29,5 Punkten, gefolgt von Ciarletta mit 28 Punkten und Cornileau, die neu auf 26.5 Punkte kommt. Auch in diesem Turnier ist noch nichts entschieden, aber nur wer die Führende schlägt, hat eine Chance, sie zu überholen!

DAQ: Zwischenrangliste

Rang

Name

Föderation

Classic

Chess960

Rapid

Blitz

TOTAL

1

Zhuang Yongzhe

SUI

9.5

3.5

10

6.5

29.5

2

Iris Ciarletta

FRA

1.5

5.5

9

12

28

3

Juliette Cornileau

FRA

5.5

5.5

10

5.5

26.5

4

Margaux Moracchini*

FRA

8

1

5

9

23

5

Gohar Tamrazyan*

SUI

5.5

2.5

8

5.5

21.5

6

Laura Sumarriva Paulin

FRA

3

3

7

8

21

7

Yulia Avilova

SUI

3

4

5

7.5

19.5

8

Cecilia Keymer

GER

3

3

2**

2

10

 

* ein Spiel weniger

** erzielt durch Veronika Kostina

Blitzturnier: Ein fast perfekter Tag für Martirosyan

Am heutigen Ruhetag von MTO und ATO fand stattdessen ein offenes Eintages-Blitzturnier mit 106 Teilnehmenden statt. Während eine ganze Gruppe von Indern, genau wie im MTO, die ersten Tische dominieren, so konnte heute keiner etwas gegen die unglaubliche Leistung von Haik M. Martirosyan (Turnierfavorit mit 2706 Blitz Elo) unternehmen, der das Turnier mit herausragenden 12,5 von 13 möglichen Punkten gewann! Eine solche Punktzahl wurde unseres Wissens noch nie in einem Bieler Blitzturnier erzielt! Das Podium wird von zwei indischen Spielern komplettiert, beide Grossmeister, aber bisher in der Blitz-Weretung deutlich unterklassiert: GM Raja Harshit (2338!) und GM Bharath Subramaniyam (2242!), die 10/13 und 9,5/13 erzielten. Dies zum Frust einer Schar von Spielern, die viel höher eingestuft waren, darunter einige mit über 2600 Elo!

Rangliste: https://chess-results.com/tnr636486.aspx?lan=1&art=1&rd=13

Schach für die Kleinen am VINETUM-Jugendturnier

In der zweiten Woche des Bieler Schachfestivals steht vermehrt die Jugend im Fokus. Den Auftakt dazu machte heute das VINETUM-Jugendturnier, welches für alle interessierten unter 18-jährigen Schachbegeisterten offen stand. Über sieben Runden kürten 59 Teilnehmende die Sieger in den Kategorien U10, U13 und U18:
Podium U10: 1. Roman Tkhoruk (UKR), 2. Haiko Schmid (SUI, Payerne), 3. Tommaso Cavadini (SUI, Chess Academy)

Podium U13: 1. Nikash Vemparala (USA), 2. Colin Federer (SUI, Chess Academy), 3. David Markus (SLO)

Podium U18: 1. Raphael Erne (SUI, Neuchâtel CE), 2. Maximilian Wehrle (GER, DSSP), 3. Cédric Hirzel (SUI, Winterthur SG)

Ausblick: Ruhetag und Start Schweizer Juniormeisterschaften

Morgen Montag steht für die Teilnehmenden von GMT und DAQ ein Ruhetag auf dem Programm – mit einem Ausflug auf die St.Petersinsel auf dem Bielersee.

Im Kongresshaus beginnen dafür die Finalspiele der schweizerischen Jugendmeisterschaften in den vier Kategorien U16, U14, U12 und U10. Wie bereits in den Vorjahren werden sich über vier Tage pro Kategorie die jeweils 16 besten Nachwuchshoffnungen des Landes im Rahmen des Bieler Schachfestivals messen und die Schweizer Meister küren.

Im Meisterturnier MTO und dem Allgemeinen Turnier ATO wird am Montag die fünfte Runde gespielt.

Offizielle Website | Ergebnisse

Fotos zum Internationalen Schachturnier Biel sind unter dem folgenden Link verfügbar:

https://www.flickr.com/photos/143150736@N02/collections/72157720866132786/

Internationales Schachfestival Biel | GMT-Klassik Live ab 14 Uhr