Juni 28, 2022

Kann Yosha als Frau mithalten?

Der französische Schachverband zögert, den Geschlechtswechsel von Yosha Iglésias zu akzeptieren. Ist Affirmative Action für weibliche Fachkräfte gefährdet?

Yosha Iglésias ist eine in Paris lebende Schachlehrerin, YouTuberin und Community Managerin bei chess24. Yosha Iglésias ist eine in Paris lebende Schachlehrerin, YouTuberin und Community Managerin bei chess24. (Foto: privat
[1]: https://www.youtube.com/channel/UCzg9wQOjSliZnuNdlPqsxZg (photo: private)“> vergangenen September Yosha Iglésias als Frau in den sozialen Medien. Im November wurde ihre Namensänderung von Joachim zu Yosha vom französischen Staat registriert. Ende Mai spielte sie ihr erstes Turnier nach ihrem Coming-out. Die französische Blitzmeisterschaft verlief gut, sie schnitt über ihrer Elo-Erwartung ab und hörte keine bösen Kommentare. Aber der französische Schachverband verlieh ihr nicht den zweiten Preis bei den Frauen. Auch in der französischen Liga Top 16 , die heute in Chartres startet .

Jean-Baptiste Mullon , Vizepräsident des Verbandes, stellt klar: „Yosha hat uns gebeten, ihr Geschlecht zu ändern, ohne dies mit dem Geschlecht auf ihrem Ausweis zu rechtfertigen. Wir müssen noch ausarbeiten, wie wir berechtigt sind, mit ihrer Anfrage umzugehen. Wir haben es weder abgelehnt noch akzeptiert.“ Der Verband will mit anderen Sportorganisationen, dem Sportministerium und der FIDE sprechen, bevor er eine Entscheidung trifft.

Die Übergänge von Annemarie Meier und Natalia Pares Vires wurden zuvor abgeschlossen Sie begannen, als Frauen an Wettkämpfen teilzunehmen. Iglésias will nicht warten.

Iglésias meint, dass der Verband nicht berechtigt ist, ihren Personalausweis einzusehen, um über ihr Geschlecht zu entscheiden. Sie deutet auf US Chess , wo ein Spieler sein Geschlecht wählen kann und erst nach einem zweiten Wechsel nach einer Geburtsurkunde gefragt wird. In früheren Fällen wie dem von Annemarie Meier , die vier deutsche Meisterschaften bei den Frauen gewann , oder Natalia Pares Vires , die bei der Schacholympiade 2008 für Spanien das erste Brett spielte , war der Übergang abgeschlossen, bevor sie als Frauen an den Start gingen. Iglésias will nicht warten. Sie sagt, sie habe ihr ganzes Leben darauf gewartet, als Frau akzeptiert zu werden.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский