Juli 1, 2022

55. Internationales Schachfestival Biel/Bienne mit GM Vincent Keymer

Rekord mit fünfzehn Turnieren im Spielprogramm!

Letztes Jahr wurde die endgültige Teilnehmerliste unseres Hauptevents erst 48 Stunden vor der offiziellen Eröffnung des Festivals bekanntgegeben. In diesem Jahr können wir bereits vier Monate im Voraus unser Elitefeld präsentieren! Die Organisatoren setzen nach zwei Jahren, in denen alle stark von der Gesundheitskrise betroffen waren, voll und ganz auf Erneuerung.

Vincent Keymer, Foto: reykjavikopen.com

In der Hoffnung, dass die Krise bald überwunden sein wird, bieten wir den Schachfans in diesem Sommer nicht weniger als 15 verschiedene Turniere an! Ausserdem wurde ein attraktives Preisgeld für Amateure eingeführt, welche an einem klassischen Open (MTO oder ATO) und an mindestens zwei Tagesturnieren (960, QRT und QBT) teilnehmen.

Die Online-Anmeldung wird rechtzeitig zum Frühlingsbeginn, dem 21. März, freigeschaltet.

Grossmeisterturnier (GMT)

Auch in diesem Jahr wird wieder nach der sportlichen Form eines Triathlons gespielt, mit dem ACCENTUS-960-Turnier als Vorlauf, um gegebenenfalls zwischen Spielern mit gleichem Punktestand nach den 28 Partien des Triathlons unterscheiden zu können. Nachfolgend die Liste der acht Teilnehmer, geordnet nach der klassischen Elo-Rangliste vom 1. März 2022:

• Andrey Esipenko (20 Jahre; 2723 Elo): Die Nummer 2 der U20 hat seinen Vertrag bereits Ende Dezember letzten Jahres unterschrieben. Er dürfte daher der grosse Favorit für das
GMT 2022 sein, sofern die Schweizer Behörden ihm nicht verbieten, in die Schweiz zu kommen. Gemäss den Massnahmen, die die FIDE nach dem Ausbruch der Feindseligkeiten in der Ukraine ergriffen hat, wird der junge Kosak unter der Flagge des Weltschachbundes spielen. Er gehört zu den Unterzeichnern, die am 3. März einen eindringlichen Appell an den russischen Präsidenten richteten:

„Wir lehnen Militäraktionen auf dem Gebiet der Ukraine ab und fordern einen baldigen Waffenstillstand und eine friedliche Lösung des Konflikts durch Dialog und diplomatische Verhandlungen. Es tut uns unendlich weh, die Katastrophe zu sehen, die unseren Völkern in diesen Tagen widerfährt…“.

• Quang Liem Le (31 Jahre; 2709 Elo): Der Blitz-Weltmeister 2013 ist – vorübergehend –
in der aktuellen Elo-Rangliste nicht mehr aufgeführt, da er seit März 2020 keine offiziellen Partien im klassischen Schach mehr gespielt hat. Es war geplant, dass er anlässlich des 53. Festivals nach Biel kommen sollte. Erst nach zwei Jahren Covid-Pandemie kann der in den USA lebende Mann endlich seinen ersten Auftritt im Kongresshaus der Uhrenstadt haben!

Weiterlesen in der PDF-Datei

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский