Juni 26, 2022

Deizisau mit knappem Sieg gegen Münster in der DSOL

Die Führung für den großen Favoriten in der Deutschen Schach-Online-Liga (DSOL) war schwer erkämpft: Die Schachfreunde Deizisau gingen zwar 2:0 in Führung gegen den Schachklub Münster, doch die Bretter drei und vier sahen alles andere als hoffnungsvoll aus. GM Rustem Dautov hatte in der Eröffnung mit Weiß gegen den 576 DWZ-Punkte schwächeren Stephan Baumann einen Bauern eingestellt und kämpfte danach um Ausgleich. GM Andreas Heimann war mit den schwarzen Steinen und seinem Springer ins Abseits geraten und stand gegen Nikolas Vogenauer (642 DWZ-Punkte weniger) mit dem Rücken zur Wand. Die Partie verlor er dann auch, während Dautov sich weiter – und letztendlich erfolgreich – gegen die Niederlage stemmte.

SchachdeutschlandTV-Kommentator GM Sebastian Siebrecht hatte den Münsteraner Baumann sowie dessen Vereinskollegen Thomas Schlagheck Stunden vor den spektakulären Partien über ihren Verein befragt. Da ahnte Baumann noch nichts von seinem späteren Remis gegen den Großmeister.

Nachfolgend fassen wir die Ereignisse der zweiten DSOL-Woche zusammen. Die dritte Runde startet bereits heute, bevor wir in der nächsten Woche wieder eine Pause einlegen.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский