Oktober 3, 2022

Finale der Deutschen Schach-Online-Liga 2022

Mit dem auf heute vorgezogenen Endspiel in der sechsten Liga zwischen Birkenfeld und Hamburg geht die Deutsche Schach-Online-Liga (DSOL) in ihre finale Phase. Am morgigen Freitag, dem 20. Mai, werden die anderen neun Ligen entschieden. Und bei SchachdeutschlandTV können Sie live dabei sein: Mit GM Sebastian Siebrecht als Kommentator gehen wir ab 19 Uhr online und neben den spannendsten Partien werden auch wieder an der DSOL beteiligte Vereine vorgestellt.

Die Finals

Im Brennpunkt des Interesses wird natürlich der ungleiche(?) Finalkampf in der 1. Liga stehen. Die Schachfreunde Deizisau pflügten durch die Vorrunde nahezu verlustpunktfrei. Nur die später siebtplatzierten Heidenheimer konnten überraschenden Widerstand leisten und erreichten ein 2:2. In den K.-o.-Spielen ging Deizisau auf Nummer sicher und gewann Viertel- sowie Halbfinale klar mit jeweils 3½:½. Nun wartet mit dem Schachklub Rinteln ein auf Bundesebene nahezu unbekannter Verein als Gegner im Finale.

Der Schachklub Rinteln spielt in der niedersächsischen Landesliga Süd und hat mit IM Sebastian Plischki einen überdurchschnittlich starken Spieler an Brett eins. Auf ihrer Homepage werden die Besucher begrüßt mit „Herzlich willkommen beim Schachklub Rinteln, dem größten und stärksten Schachverein in Schaumburg!“ Das glauben wir auf’s Wort, ist Schaumburg als Ortsteil von Rinteln doch gerade einmal rund 800 Einwohner groß.

Beide Mannschaften trafen bereits in ihrer Vorrundengruppe A aufeinander. Am 17. März siegte Deizisau mit 3:1. Plischki erreichte ein Remis gegen GM Dmitrij Kollars und Felix Gerland (2185, Rinteln) nahm GM Matthias Blübaum einen halben Punkt ab.

Hier alle Finalpaarungen im Überblick:

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский