Mai 26, 2022

EIN ARTIKEL VON ARCHDAILY: SCHACHBRETTER AUF DEN STRASSEN STÄDTE LEBENSWERTER MACHEN

Warum sind Schachfiguren immer häufiger Teil der Stadtgestaltung, mit Schachbrettern in Quadraten, wie dem historischen in Marostica, oder Schachfiguren in Menschenhöhe und Sitzgelegenheiten zum Spielen, wie bei verschiedenen Formen der „Neugestaltung“ von Stadträumen in der ganzen Welt?

Diese Frage stellte die Architektur-Website Archdaily, die einen Artikel veröffentlichte, in dem sie viele Beispiele für schachinspiriertes urbanes „Design“ auflistete und versuchte, eine Erklärung zu geben: „In vielen Städten auf der ganzen Welt ist das Schachspiel zu einem festen Bestandteil von Plätzen, Parks und Gärten geworden.

In diesem überfüllten städtischen Umfeld wird ein Schachspiel zu einem Treffpunkt für Menschen aus allen Gesellschaftsschichten und verbindet sie auf eine Weise, die nicht nur die geistige Gesundheit, sondern auch den sozialen Zusammenhalt fördert. Es ist ein Instrument, um persönliche Beziehungen zwischen den Nutzern aufzubauen und Gefühle des Respekts und des Miteinanders zu wecken, die die Kluft zwischen den Generationen überbrücken“.

In einem anderen Teil des Artikels heißt es, dass: „Dank seiner zahlreichen geistigen und sozialen Vorteile bemühen sich Städte auf der ganzen Welt darum, das Schachspiel zu einem festen Bestandteil ihrer öffentlichen Räume zu machen, damit sich Bürger aller Altersgruppen und Hintergründe treffen und spielen können. Das Projekt Urban Chess ist nur ein Beispiel für diese Bemühungen. Das Projekt begann 2017, als die ersten drei Schachsets im Maxima Park in Utrecht, Niederlande, aufgestellt wurden.

Die Bemühungen wurden in vielen anderen niederländischen Städten fortgesetzt, und heute, im Jahr 2021, wird es schätzungsweise mindestens 40 Städte in den Niederlanden geben, in denen Schachspiele im öffentlichen Raum aufgestellt sind. Die Bewegung gewinnt auch in anderen Teilen der Welt an Schwung, gefolgt von Spanien, Belgien, Argentinien und sogar Uganda“.
Könnte ein Schachspiel auf dem Platz dazu beitragen, eine Stadt lebenswerter zu machen?

Hier ist der Archdaily-Artikel: https://www.archdaily.com/…/what-role-does-chess-play

Die Fotos zeigen den Platz in Marostica, einen Blick auf die chinesische Stadt Kanton und dann die Plaza Superilla de Sant Antoni in Barcelona.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский