Oktober 24, 2021

FIDE unterzeichnet Absichtserklärung mit dem Internationalen Schulsportverband

Der Internationale Schachverband hat eine Absichtserklärung mit dem Internationalen Schulsportverband (ISF), dem Dachverband für den Schulsport, unterzeichnet, um die Entwicklung und Förderung des Schachs durch den Schulsport zu gewährleisten. Das Dokument wurde von FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich und ISF-Präsident Laurent Petrynka im Rahmen des Schulsportforums in Belgrad, Serbien, unterzeichnet.

Die Partnerschaft wird insbesondere die Jugendbildung durch Schachsport und -kultur fördern und unterstützen, zur sozialen und intellektuellen Entwicklung junger Menschen beitragen und den Schachsport und das Schachspiel in der Bildung auf lokaler und internationaler Ebene fördern.

Arkady Dvorkovich sagte, dass die gemeinsamen Bemühungen beider Verbände bei der Organisation von Schulschachveranstaltungen und der Förderung des Schachs unter jungen Menschen in der ganzen Welt für die FIDE und die ISF ein Gewinn sind.

„Dieses Memorandum ist der Startschuss für unsere erweiterte Zusammenarbeit bei der Entwicklung des Schulsports und insbesondere des Schachs. Wir unterstützen die Integration von Schach in Multisportveranstaltungen. Wir tun das ständig, aber auf Schulebene ist es etwas Besonderes für uns. Es ist uns eine große Freude, mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten, um Schach und andere Sportarten in Länder und Regionen zu bringen, in denen eine große Nachfrage nach Bildungs- und Sportaktivitäten in Schulen besteht, und auch gute Beispiele für Sportlichkeit und Fairplay zu schaffen. Wir freuen uns auf neue Ideen und Projekte! FIDE wird ein aktiver Teil Ihrer Schulbewegung sein. Vielen Dank für Ihr Vertrauen, und wir werden es genauso erwidern“, erklärte er.

„Schach ist ein Teil der ISF, denn die Klugheit, die Intelligenz des Schachs, die Tatsache, dass Schach ein Bindeglied zwischen den Menschen ist – all diese Werte sind auch die Werte des Schulsports“ – fügte ISF-Präsident Laurent Petrynka hinzu.

Die ISF mit Sitz in Belgien organisiert seit ihrer Gründung im Jahr 1972 internationale Wettkämpfe zur Förderung der Erziehung durch Sport und der Schüler-Athleten. Die ISF wurde 1995 vom IOC anerkannt und hat derzeit 113 Mitglieder, die in 45 verschiedenen Sportarten antreten. Viele dieser Sportarten haben alle zwei Jahre ihre eigenen Schulweltmeisterschaften, andere sind Teil der alle zwei Jahre stattfindenden Gymnasiade.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch