Oktober 24, 2021

Weltbekannte Großmeister spielen im Museums-Anwesen von Leo Tolstoi

Bildnachweis: Pressedienst des Staatlichen Leo-Tolstoi-Museums-Anwesens „Yasnaya Polyana“

Am 9. September, dem Geburtstag des großen russischen Schriftstellers, beginnt im Staatlichen Leo-Tolstoi-Museum „Jasnaja Poljana“ in der Region Tula das erste internationale Turnier um den Tolstoi-Cup mit einem hochkarätigen Aufgebot. Die Veranstaltung wird vier Tage dauern und am 12. September enden.

Die Weltstars des Schachs und Russlands werden an dem Rundenturnier im Schnellschach teilnehmen: Anish Giri (Niederlande), Dmitry Andreikin, Nikita Vitiugov, Evgeny Tomashevsky, Kirill Alekseenko, Maxim Matlakov, David Paravyan (alle aus Russland), Anton Korobov (Ukraine), Boris Gelfand (Israel), und Nodirbek Abdusattorov (Usbekistan).

Die Veranstaltung wird vom Staatlichen Leo-Tolstoi-Museum – Landgut „Jasnaja Poljana“ und dem Schachverband Russlands organisiert und von der Elena und Gennady Timchenko Stiftung unterstützt.

Andrey Filatov, Präsident des Schachverbands Russlands:

– Dieses Turnier findet zum ersten Mal statt, und ich hoffe, dass es eine gute Tradition begründen wird. Seit 2012 organisieren der russische Schachverband und die Elena und Gennady Timchenko Stiftung die Turniere im Rahmen des internationalen Programms „Schach in Museen“. Wir freuen uns, der Schachwelt Jasnaja Poljana vorzustellen, eines der berühmtesten und beliebtesten Museen Russlands.

Leo Tolstoi ist ein brillanter und zeitloser Schriftsteller, dessen Bücher gelesen, studiert, verfilmt und inszeniert werden. Und nun findet die erste internationale Veranstaltung statt, die ihm gewidmet ist. Das kommt nicht von ungefähr: Tolstoi liebte Schach, spielte viel und schrieb darüber. Offensichtlich war Schach ein integraler Bestandteil seines Lebens.

Wir würden uns freuen, Gäste und Journalisten bei unserem Festival anlässlich des Geburtstags von Leo Tolstoi und des 100. Jahrestags der Gründung des Staatlichen Leo-Tolstoi-Museums – Landgut Jasnaja Poljana“ begrüßen zu können.

Ekaterina Tolstaya, Direktorin des Staatlichen Leo-Tolstoi-Museums – Landgut „Jasnaja Poljana“:

– Wir freuen uns, dass das internationale Schachturnier in Jasnaja Poljana am Geburtstag von Leo Tolstoi beginnt. Schach hat es in Jasnaja Poljana schon immer gegeben, und Leo Tolstois Hingabe an das Spiel ist bekannt: Er spielte Schach mit seinen Verwandten und Freunden und bot seinen Gästen oft eine Partie an.

Einer der gern gesehenen Gäste war Fürst Sergej Urusow, einer der besten Schachspieler der damaligen Zeit. Heute sind wir stolz darauf, dass Großmeister von Weltrang an dem Turnier in Jasnaja Poljana teilnehmen werden.

Es ist auch sehr wichtig, dass Kinder an dem Festival teilnehmen werden. Schachspielen ist sehr effektiv für die Bildung von Kindern: Es verändert den Denkprozess und entwickelt Gedächtnis und Vorstellungskraft. Wir sind der Elena und Gennady Timchenko Stiftung dankbar für ihre Unterstützung bei der Durchführung dieses Turniers und die Aufnahme junger talentierter Spieler.

Maria Morozova, Geschäftsführerin der Elena und Gennady Timchenko Stiftung:

– Die Region Tula und die Timchenko-Stiftung verbindet eine langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit in verschiedenen Sportprojekten: Wir entwickeln gemeinsam Sledge-Hockey, die lokalen Bildungseinrichtungen führen das Projekt „Schach in der Schule“ durch, während die Region an komplexen Forschungen sowohl im kognitiven als auch im emotionalen und persönlichen Bereich des Lebens der jüngeren Schulkinder der Stadt- und Dorfschulen teilnimmt. Deshalb ist unsere Unterstützung eines Schachturniers in der Region Tula eine logische Fortsetzung unserer sportlichen Zusammenarbeit und eine Hommage an den großen russischen Schriftsteller, für den sowohl Jasnaja Poljana als auch das Schachspiel sehr wichtig waren.

Wir hoffen, dass unsere jungen Schachspieler, Teilnehmer des Projekts „Schach in der Schule“, hoch motiviert sein werden, wenn sie am selben Ort mit den renommierten Großmeistern spielen, und dass sie inspiriert werden, ihr Niveau zu steigern und ihre Schachkenntnisse zu entwickeln.

Die Eröffnungsfeier wird am 9. September stattfinden. Die Nachkommen von Leo Tolstoi, FIDE-Präsident Akrady Dvorkovich und andere Ehrengäste werden zu der Veranstaltung erwartet.

Am selben Tag findet eine Simultanausstellung mit 100 Brettern statt. Die besten Teilnehmer werden von den Veranstaltern mit Geschenken bedacht. Außerdem wird der Kurator des Schachmuseums, Cand. Sc. Geschichte, Dmitry Oleinikov, einen Vortrag halten und ein Quiz veranstalten.

Das zusätzliche Programm wird am 10. September mit einem Massenturnier für Kinder fortgesetzt. Gleichzeitig wird den Teilnehmern der Hauptveranstaltung eine Führung durch das Gutsmuseum angeboten; danach findet die Verlosung statt. Die Kinder haben die Möglichkeit, ein Foto mit bekannten Großmeistern zu machen und sie um ein Autogramm zu bitten.

Das internationale Turnier findet am 11. und 12. September statt. Die Teilnehmer werden in 9 Schnellschachrunden gegeneinander antreten, wobei jeder gegen jeden spielt. Die Abschlusszeremonie ist für den 12. September um 19 Uhr Moskauer Zeit angesetzt.

In Anbetracht der Hingabe von Leo Tolstoi an das Schachspiel wird während der Veranstaltung eine Ausstellung mit verschiedenen thematischen Postern organisiert.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch